Distribution von Serverboards

Macle und Gigabyte arbeiten zusammen

Uhr | Aktualisiert

Der deutsche Distributor Macle und der Hersteller Gigabyte haben eine Distributionspartnerschaft angekündigt. Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam Server-Hardware für den DACH-Raum anbieten. Das neue Lösungsportfolio ist bereits verfügbar.

Das Technologie- und Computer-Unternehmen Gigabyte hat mit dem deutschen Distributor Macle eine Partnerschaft schliessen können. Der niederrheinische Anbieter von Server- und Storage-Lösungen erweitert sein Portfolio damit um 12 unterschiedliche Server- und Workstation-Systemboards, wie aus der aktuellen Mitteilung hervorgeht.

Durch die Partnerschaft sollen System-Integratoren, Systemhäuser und andere IT-Unternehmen im DACH-Raum profitieren. Die Lösungen von Gigabyte seien alle für den Einsatz mit Intel-Xeon-Prozessoren konzipiert. Das Sortiment umfasse zwei Systemboards für 1-Socket-Einstiegsserver im Micro-ATX-Format und ATX-Bauform. Dazu kommen vier Workstation-Boards für wahlweise 1-Socket-CPU-Workstations oder 2-CPU-Sockets für High-End-Workstations.

Sechs Serverboards sollen mit jeweils 2 CPU-Sockets ein Leistungsspektrum vom gehobenen Standard-Server mit Intel-Xeon-E5-2400-CPU bis zur Enterprise-Lösung für E5-2600er Xeon-CPU bieten. Zertifizierungen für VMware und Red Hat würden die Einsatzmöglichkeiten der Workstation- und Serverboard-Serie für den Fachhandel zusätzlich erweitern.

Das erweiterte Portfolio ist nach Angaben des Distributors bereits erhältlich. Macle berät und beliefert Kunden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.

Webcode
j6teqWgG

Kommentare

« Mehr