C9200-Serie

Ricoh bringt neues Einzelblatt-Farbdrucksystem

Uhr | Aktualisiert

Ricoh bringt mit dem Pro C9200 ein neues digitales Einzelblatt-Farbdrucksystem auf den Markt. Es soll gegenüber seinem Vorgänger mit erweiterter Medienkapazität und erhöhter Verfügbarkeit punkten.

Ricoh hat das digitale Einzelblatt-Farbdrucksystem "Pro C9200" angekündigt. Laut Mitteilung soll es interne Druckabteilungen in Unternehmen dabei unterstützen, ihre Betriebskosten zu senken und bessere Gewinnchancen zu erzielen.

Zu den Verbesserungen gegenüber der Vorgängerplattform Pro C9100 gehören laut Ricoh eine höhere Bildqualität mit einer präzisen Registerhaltigkeit. Die neue automatische Farbdiagnose gewährleiste eine hohe Farbbeständigkeit und Stabilität, da selbst kleinste Tonerschwankungen während des Drucks erkannt und kompensiert werden sollen.

Erweiterte Medienkapazität und erhöhte Verfügbarkeit

Gemäss Ricoh wurde die Medienkapazität erweitert, so dass nun Banner mit einer Länge von 1030 mm im Auto-Duplex-Modus und mit einer Länge von 1260 mm im Simplex-Modus sowie mit einem Papiergewicht von bis zu 450 Gramm pro Quadratmeter verarbeitet werden können. Der Dauerbetrieb soll durch eine optimierte Reinigungskontrolle verbessert werden. Die vom Bediener selbst austauschbaren ORU-Einheiten (Operator Replaceable Units) und der während des Betriebs nachfüllbare Toner sollen die Verfügbarkeit der Maschine erhöhen.

Zudem stünden mehrere digitale Frontend-Optionen zur Verfügung. Dazu zählen das E-45 und das E-85 von EFI sowie der leistungsstarke DFE-TotalFlow-Print-Server R-62 von Ricoh. Letzterer solle sich problemlos in verschiedene Druckvorstufen-Workflows integrieren lassen, darunter in Prinergy von Kodak und Apogee von Agfa. Optional ist die IPDS-Unterstützung für Druckumgebungen mit AFP-Datenstrom erhältlich.

"Auf dem Markt gibt es keine digitale Einzelblatt-Farbdruckmaschine, die es hinsichtlich der Leistungsparameter mit der Ricoh Pro C9200 aufnehmen kann“, wirbt Eef de Ridder, Director von Ricohs Commercial and Industrial Printing Group, für das Produkt. "Alle Verbesserungen wurden mit dem Ziel eingeführt, eine höhere Qualität, On-Demand-Produktionen für eine Vielzahl von Anwendungen sowie den Druck auf einer grösseren Materialauswahl einschliesslich Kunstfasern, Durchschlagpapier, gestrichenen und ungestrichenen Papieren sowie Umschlägen zu unterstützen."

Verkaufsstart für die Pro-C9200-Serie in der Region EMEA ist gemäss Mitteilung ab Juni 2018. Danach will Ricoh das Produkt auf einer Reihe von Messen und Events in ganz Europa vorstellen.

Webcode
DPF8_90981

Kommentare

« Mehr