Event in Bern

IT-Beschaffungskonferenz thematisiert IT im Bauwesen

Uhr | Aktualisiert

"An der Zukunft bauen" - so lautet das Motto der nächsten IT-Beschaffungskonferenz. Sie wird Ende August in Bern stattfinden. Die Organisatoren rechnen mit rund 400 Teilnehmern.

(Source: simonkr / iStock.com)
(Source: simonkr / iStock.com)

Das Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Bern hat die Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit damit beauftragt, auch 2019 eine IT-Beschaffungskonferenz zu organisieren. Die achte Ausgabe der Veranstaltung wird am 29. August im Vonroll-Areal der Uni stattfinden. Sie ist verantwortlich für das Programm, gemeinsam mit dem Informatiksteuerungsorgan des Bundes, der Schweizerischen Informatikkonferenz, SwissICT und CH Open.

"An der Zukunft bauen" ist das Leitthema des diesjährigen Events. Die Vorträge sollen sich um das neue Beschaffungsgesetz und IT im Bauwesen drehen. Referieren werden unter anderem Nationalrat Dominique De Buman, Regierungsrätin Beatrice Simon, Usic-CEO Mario Marti, Bundesverwaltungsrichter Marc Steiner und Peter Pawlicki von Electronics Watch. Das Programm finden Sie hier.

Der Event richtet sich an Beschaffende, Berater, Juristen und weitere Fachpersonen, die im Bereich des öffentlichen Beschaffungswesens tätig sind und sich mit Informations- und Kommunikationstechnologien auseinandersetzen.

Die letzte IT-Beschaffungskonferenz zeigte auf, wie das neue Beschaffungswesen digitaler und nachhaltiger werden soll. Einen Artikel zur Veranstaltung können Sie hier lesen.

Tags
Webcode
DPF8_141848

Kommentare

« Mehr