Liu Chuanzhi

Mitgründer von Lenovo geht in den Ruhestand

Uhr

Liu Chuanzhi, Mitgründer von Lenovo und Legend Holdings, tritt 35 Jahre nach der Gründung zurück. Legend Holdings ist der Mutterkonzern von Lenovo. Lius Nachfolger wird Ning Min, der CFO des Unternehmens.

Liu Chuanzi, Gründer von Lenovo (Source: Lenovo)
Liu Chuanzi, Gründer von Lenovo (Source: Lenovo)

Der Gründer des chinesischen Herstellers Lenovo, Liu Chuanzhi (柳传志), hat seinen Rücktritt als Vorsitzender des Unternehmens per Ende Jahr bekannt gegeben. Er tritt auch von seinen Funktionen im Lenovo-Mutterkonzern Legend Holdings zurück.

Der 75-jährige Liu hatte Lenovo und Legend Holdings im Jahr 1984 mit 10 weiteren Ingenieuren gegründet. Damals hiess Lenovo noch Legend. Bereits 2011 legte Liu das Amt des Vorsitzenden der Lenovo-Gruppe ab, um sich mehr auf Legend Holdings zu konzentrieren. Legends Holdings hält heute knapp einen Drittel der Aktien von Lenovo.

Als neuer Vorsitzender wird Ning Min fungieren. Er begann seine Karriere bei Legend Holdings 1991 und konnte verschiedene leitende Ämter bekleiden. Derzeit hält er die Position als CFO von Lenovo inne.

Seit März 2019 hat Lenovo in der Schweiz einen neuen Chef: Arnold Marty. Dieser kehrte nach fünf Jahren beim Gebäudetechniker Meier Tobler wieder zur IT zurück. Im Interview sagt er, in welche Richtung er das Unternehmen lenken will und was die IT noch von der Gebäudetechnik-Branche lernen kann.

Webcode
DPF8_164128

Kommentare

« Mehr