Anruf aus der Cloud

Swisscom bringt Cisco Webex Calling in die Schweiz

Uhr

Die Swisscom erweitert ihr UCC-Angebot für Geschäftskunden. Der Telko bietet neu Ciscos Webex Calling an. Die Cloud-Telefonielösung bringt Collaboration-Features mit und lässt sich bei Bedarf um Videokonferenzen erweitern.

(Source: Screenshot youtube.com/watch?v=lalnDTskMfU)
(Source: Screenshot youtube.com/watch?v=lalnDTskMfU)

Die Swisscom nimmt "Webex Calling" von Cisco in ihr UCC-Programm auf. Dabei handle es sich um eine Cloud-Telefonielösung, die besonders für kleinere und mittlere Unternehmen interessant sei, die ihre alte Telefonanlage ersetzen möchten. Mit im Paket enthalten ist auch die Collaboration-Anwendung "Webex Teams", wie Cisco in einer Mitteilung schreibt.

Mit Webex Calling erhalten Organisationen laut Hersteller eine flexibel ausbaubare Lösung für Telefonie, in der Features wie File Sharing mit 20 Gigabyte Speicherkapazität, Gruppenchats oder Whiteboarding bereits eingebunden seien. Webex Calling lasse sich ausserdem durch die Videokonfenz-Lösung Webex Meetings erweitern. Weitere Informationen gibt es auf der Produkte-Website.

Das UCC-Angebot von Cisco. (Source: Cisco)

Die Swisscom ist nach Angaben von Cisco der erste Schweizer Service Provider für Webex Calling. Das Angebot des Telkos beinhalte die üblichen Basisleistungen. Dazu kämen Zusatzleistungen wie Webex-Meetings-Lizenzen, der "Swisscom Enterprise SIP Trunk" sowie Hardware wie der "Session Border Controller" oder Endgeräte.

"Mit der Erweiterung unseres UCC-Portfolios um diese technisch ausgereifte Lösung, die jeden Aspekt von Collaboration in dynamischen Organisationen abdeckt, können wir für jeden Kunden das passende Angebot schnüren", wirbt Mathias Kienholz, Head of Workplace & UCC Swisscom Geschäftskunden, für das Cisco-Produkt.

Cisco lancierte vor Kurzem ein neues Bezahlprogramm. Lesen Sie hier, wie das US-Unternehmen Kunden und Partnern in der Coronakrise unter die Arme greifen will.

Webcode
DPF8_180072

Kommentare

« Mehr