IT-Security-Fachmesse in Fribourg

Swiss Cyber Security Days 2021: das "gute" Internet im Fokus

Uhr

Die dritte Ausgabe der Swiss Cyber Security Days findet im März 2021 statt. Nun geben die Veranstalter die Themenschwerpunkte bekannt: Im Zentrum steht das vergessene Versprechen eines sinnvollen Internets.

Impressionen der letzten Ausgabe der Swiss Cyber Security Days. (Source: zVg)
Impressionen der letzten Ausgabe der Swiss Cyber Security Days. (Source: zVg)

Die Swiss Cyber Security Days (SCSD) gehen am 10. und 11. März 2021 im Forum Fribourg über die Bühne. Thematisch dreht sich die dritte Ausgabe der Schweizer IT-Security-Fachmesse um das vergessene Versprechen eines sinnvollen Internets, wie die Veranstalter mitteilen. Warum hat die Technologie ihren Weg in die Utopie verlassen? Und warum ist das Web zu einem Datenuniversum für Technologie-Giganten geworden?

Ziel der kommenden Ausgabe des Events sei es, Sinn und Zweck in den Cyberraum zurückzubringen und dessen derzeit in erster Linie auf Profit ausgerichteten Einfluss auf Gesellschaft, Gesundheit, Politik, Wirtschaft und Individuen zu diskutieren. Zudem ist der 11. März mit einem integrierten Sonderprogramm auf KMUs und ihre speziellen Bedürfnisse im Bereich Cybersecurity ausgerichtet.

"Der Kater nach dem Rausch"

"Die Technologie hinter dem Internet wurde geschaffen, um neue Transparenz und unentdeckte Werte für den Benutzer zu erreichen", lässt sich SCSD-Programmchef Nicolas Mayencourt zitieren. "Heute erleben wir den Kater nach dem Rausch. Je länger wir unser Leben von der Dimension Cyber abhängig gemacht haben, desto einseitiger wurden seine Vorteile. Es wurde zu einem Medium für Anbieter und Datensammler".

Nicolas Mayencourt, Programmchef der Swiss Cyber Security Days. (Source: zVg)

Die kommende Ausgabe der SCSD widmet sich laut Mitteilung denjenigen, die glauben, dass sich das Versprechen eines sinnvollen Internets wiederherstellen lässt. Das betrifft sowohl nationale und regionale Akteure, Sicherheitsideologen, aber auch Technologie-Giganten, die die heutige Welt massgeblich geprägt haben.

Weitere Kernthemen der Veranstaltung sind: nationale Sicherheit mit Defense, E-Government, Workforce Development und Hyper Connected Society, KMU mit Technologien, Datenschutz, IoT, künstliche Intelligenz oder 5G sowie Identity mit Privatsphäre, Gesichtserkennungstechnologien und der Einfluss auf die physische Sicherheit. Ebenfalls auf der Agenda stünden branchenspezifische Themen, insbesondere mit Bezug zu Finanzwesen, Gesundheitswesen, Mobility und industrielle Produktion.

An der letzten Ausgabe der Swiss Cyber Security Days haben die öffentliche Hand und private Unternehmen gezeigt, was sie tun, um die IT sicherer zu machen. Doch spätestens beim Blick auf die über 50'000 Schwachstellen in Schweizer Servern wurde klar, dass noch einiges im Argen liegt.

Webcode
DPF8_185179

Kommentare

« Mehr