Profilverwaltung und Einträge in Shopping-Funktion

Klara verzahnt sich mit Google-Diensten

Uhr

Kunden von Klara können ihr Unternehmensprofil bei Google My Business nun direkt aus der Verwaltungssoftware bewirtschaften. Für die kommenden Wochen kündet das Start-up zudem eine engere Verknüpfung mit Google Shopping an.

(Source: alphaspirit / Fotolia.com)
(Source: alphaspirit / Fotolia.com)

Die KMU-Verwaltungswerkzeuge von Klara erhalten neue Google-Funktionen. Zum einen können Anwender nun direkt in der Klara-Software ihr Profil bei Google My Business verwalten, wie es in einer Mitteilung heisst. So lassen sich etwa Öffnungszeiten, Angebote oder die Firmenadresse aktualisieren. Nutzer der Online-Terminbuchung von Klara haben zudem neu die Möglichkeit, diese mit einem entsprechenden Google-Eintrag zu verknüpfen.

In den kommenden Wochen will das Luzerner Start-up zudem den Klara Onlineshop an Google anbinden, wie es weiter heisst. KMUs, die den Shop einsetzen, sollen ihre Produkte dann auch via Google Shopping anbieten können. "Das ermöglicht den Schweizer Kleinsthändlern eine ähnliche Omnichannel-Präsenz wie bei grösseren Unternehmen", teilt das Unternehmen mit.

Klara stellte die gleichnamige Software erstmals 2016 vor. Man wolle einen digitalen Assistenten für Unternehmen kreieren, der die Bürokratie reduziert und die Digitalisierung erleichtert, wie Sie hier lesen können. Mittlerweile umfasst das Angebot diverse Werkzeuge. Erst kürzlich hat Klara eine Funktion für schnelle Bonitätsprüfungen lanciert.

Webcode
DPF8_186130

Kommentare

« Mehr