Lindsay Keim

Citrix ernennt Regional Director für Schweiz und Österreich

Uhr
von Nadja Baumgartner und cka

Citrix erhält Zuwachs: Lindsay Keim wird Regional Director für die Schweiz und Österreich. Sie soll das Wachstum und die Entwicklung der Bereiche Sales und Service verantworten.

Lindsay Keim, Regional Manager Schweiz und Österreich bei Citrix. (Source: Citrix)
Lindsay Keim, Regional Manager Schweiz und Österreich bei Citrix. (Source: Citrix)

Das US-amerikanische Softwareunternehmen Citrix hat einen neuen Regional Director für die Regionen Schweiz und Österreich. In der neu geschaffenen Funktion ist sie für die Bereiche Sales und Service verantwortlich und soll die Management-Teams sowie die Kunden und Partner vorantreiben, wie das Unternehmen mitteilt.

Citrix ist für Lindsay Keim kein Neuland. Keim schloss sich dem Unternehmen bereits in Nordamerika an und übernahm dort einige Führungspositionen: darunter Chief of Staff, Sales & Service im Wirtschaftsraum EMEA, Director of Education und Director of Business Planning. Bis vor kurzem arbeitete sie noch als Senior Director of Customer Success in der DACH-Region und war für die Optimierung der kommerziellen und operativen Aspekte des Kundenerfolges zuständig, wie Citrix weiter schreibt. Sie ist schon 15 Jahre bei Citrix beschäftigt, wie ihrem Linkedin-Profil zu entnehmen ist. Sie wisse daher über die beiden Regionen und ihre IT-Märkte bestens Bescheid.

"Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit unseren Teams vor Ort, den Kunden und Partnern in der Schweiz und Österreich, um unser gemeinsames Geschäft auszubauen und die Führungsposition von Citrix im Markt zu stärken", lässt sich Keim zitieren.

Citrix hat übrigens Anfang Jahr eine Studie über das flexible Arbeiten veröffentlicht. Hier können Sie mehr darüber lesen.

Webcode
DPF8_227755

Kommentare

« Mehr