Erneute Beschwerde gegen Nvidia

Samsung vs. Nvidia: Runde 3

Uhr
von Coen Kaat

Samsung hat eine Beschwerde gegen Nvidia eingereicht. Wenn es nach dem koreanischen Hersteller geht, soll die internationale Handelskommission der USA die Nvidia-Chips vom amerikanischen Markt entfernen.

Der Rechtsstreit zwischen Samsung und Nvidia geht in die dritte Runde. Der koreanische Hersteller Samsung hat bei der internationalen Handelskommission der Vereinigten Staaten von Amerika eine Beschwerde gegen Nvidia eingereicht.

Mit der Beschwerde will Samsung die Produkte des Chip-Entwicklers vom amerikanischen Markt fernhalten, wie Bloomberg berichtet. Die Beschwerde ist bisher nur in Form einer Zusammenfassung einsehbar.

Breitseiten beider Seiten

Der Rechtsstreit zwischen Samsung und Nvidia begann bereits im September. Nvidia beschwerte sich wegen einer angeblichen Patentverletzung von Qualcomm und Samsung. Nvidia wollte unter anderen die Einfuhr der neuesten Galaxy-Smartphones verhindern.

Samsung antwortete auf die Patentklage Anfang November mit einer eigenen Patentklage. Nvidia solle demnach acht Patente des koreanischen Herstellers verletzt haben.

Webcode
MNzH4i4v

Kommentare

« Mehr