Ab September im Handel

Nikon zeigt neue Spiegelreflexkamera für Einsteiger

Uhr | Updated

Nikon hat die D3400 vorgestellt. Die Spiegelreflexkamera soll sich besonders gut mit Smartphones und Tablets vertragen. Bluetooth low energy macht's möglich.

Das Nikon-Sortiment hat Zuwachs bekommen. Der japanische Kamerahersteller stellte ein neues Einsteigermodell vor: die D3400.

Gemäss Mitteilung macht es die Spiegelreflexkamera "supereinfach", hochwertige Aufnahmen zu schiessen und die sofort zu teilen. Denn die D3400 sei die erste Einsteiger-Spiegelreflexkamera von Nikon mit "Snapbridge".

"Snapbridge" stellt über Bluetooth low energy eine permanente Verbindung zwischen der Kamera und einem Smartphone oder Tablet her, wie es in der Mitteilung heisst. Dadurch soll man Fotos automatisch im Hintergrund auf ein mobiles Endgerät übertragen können. Währenddessen könne man weiter fotografieren.

Automatische Fotoübertragung verkleinert Bilder

Fotos, welche die Kamera automatisch überträgt, werden allerdings nicht in voller Auflösung übermittelt, wie der Nikon-Website zu entnehmen ist. Konkret schreibt Nikon: "Während der Aufnahme synchronisierte Bilder werden sofort verkleinert, damit sie schnell aufgerufen und in soziale Netzwerke hochgeladen werden können."

Manuell kann man einzelne Bilder aber in voller Auflösung übertragen. Selbst Filme könnte man so an sein Smartphone oder Tablet senden.

Die Snapbridge hat jedoch einen weiteren Haken. Aktuell ist nur eine Android-Version der zugehörigen App verfügbar. Die funktioniert zudem nur mit einem guten Dutzend Android-Geräten. Eine iOS-Version soll Ende August folgen.

"Guide-Modus" erklärt Einsteigern die Kamera

Die Kamera hat einen Sensor im DX-Format mit 24,2 Megapixel. Die Lichtempfindlichkeit liegt gemäss Nikon bei ISO 100 bis 25'600. Der Akku der Kamera halte für bis zu 1200 Aufnahmen.

Laut Mitteilung verfügt die Kamera über einen "Guide-Modus", der Einsteigern zeigt, wie sie die Kamera einstellen müssen, um "grossartige Fotos und Filme" aufzunehmen. Filme nimmt die Kamera in Full-HD-Auflösung bei 50 respektive 60 Bildern pro Sekunde auf.

Die D3400 ist gemäss Nikon mit allen Nikkor-Objektiven im DX-Format kompatibel. Sie ist voraussichtlich ab Mitte September dieses Jahres in den Farben Schwarz und Rot im Kit mit einem 18-55mm-Objektiv für 628 Franken erhältlich.

Webcode
9397

Kommentare

« Mehr