Shared Racks

Green lockt KMUs ins Rechenzentrum

Uhr

Kleine Unternehmen warten ihre IT-Infrastruktur meist selbst. Oder sie mieten IT aus der Cloud. Green will kleinen Unternehmen einen dritten Weg bieten.

Ein Rechenzentrum von Green. (Quelle: Green.ch)
Ein Rechenzentrum von Green. (Quelle: Green.ch)

Rechenzentrumsanbieter Green hat ein neues Colocation-Angebot für kleine Unternehmen lanciert. Diese können neu Plätze in Server-Racks von einem Drittel bis hin zu sechs Racks anmieten, wie Green mitteilt. Die online bestellten Rack-Einheiten seien innerhalb von 24 Stunden bezugsbereit, verspricht Green.

Unternehmen können sich an den Standorten Zürich-West in Lupfig sowie Zürich-Nord in Glattbrugg einmieten. Die Colocation Center entsprechen den Tier-Stufen IV, beziehungsweise III.

Kunden, die gewisse Arbeiten an ihrer Hardware nicht selbst ausführen möchten, können bei Green auch gleich noch sogenannte Remote-Hands-Dienstleistungen ordern. Vordefinierte Arbeiten werden dann vor Ort durch Green ausgeführt.

Der Anbieter sieht für sein Angebot Potenzial bei Start-ups und Firmen mit kleiner IT-Infrastruktur. Colocation bei Green käme kleine Unternehmen günstiger, als eigene Serverräume mit äquivalenten Standards einzurichten und zu unterhalten, verspricht Green-CEO Frank Boller. Deshalb halte der Trend zur Auslagerung in kommerzielle Rechenzentren an, führt Boller weiter aus.

Insgesamt bietet Green vier Services an. Das Einstiegspaket Green Colo Basic beginnt bei 280 Franken pro Monat. Das grösste Paket Colo Pro kostet 1250 Franken monatlich.

Webcode
ITM111631

Kommentare

« Mehr