Schriftliche Vereinbarung

Ascom kooperiert mit Vertriebsnetzwerk in den USA

Uhr

Ascom ist eine Kooperation mit dem "Integrated Delivery Network" in den USA eingegangen. Es ist ein Vertriebsnetzwerk für das Gesundheitswesen. Die Vereinbarung konzentriert sich auf Projektangebote im Bereich Schwesternrufsysteme.

(Quelle: iStock)
(Quelle: iStock)

Die Schweizer Ascom-Gruppe hat einen Vertrag mit dem US-amerikanischen "Integrated Delivery Network" (IDN) abgeschlossen. Das Vertriebsnetzwerk bedient Krankenhäuser, Pflege- und ambulante Einrichtungen in den USA. Es installiert und modernisiert Schwesternrufsysteme.

Der Deal ermögliche Ascom und seinen Partnern, in den nächsten drei Jahren Angebote für solche Projekte einzureichen, heisst es in der Medienmitteilung. Die Vereinbarung sehe eine mögliche schrittweise Verlängerung bis zu einer Dauer von fünf Jahren vor. Ascom bietet als Teil seiner Healthcare-Plattform unter anderem Schwesternruf- und Mobility-Systeme, Middleware-Plattformen und Software-Lösungen an.

Aus dem Vertragsabschluss resultierte bereits ein erster Auftrag: Eine Installation des Schwesternrufsystems in einem Krankenhaus im Bundesstaat New York für 200'000 US-Dollar. Laut Mitteilung könnten weitere Aufträge folgen.

Webcode
DPF8_44908

Kommentare

« Mehr