Partnerkonferenz "Inspire"

Microsoft 365 bündelt Windows, Office und Security

Uhr | Aktualisiert

Microsoft veranstaltet in Washington seine Partnerkonferenz erstmals unter dem Namen "Inspire". CEO Satya Nadella präsentierte am Montag neue Produkte. Darunter ein neues Produktbündel "Microsoft 365", eine Erweiterung von Azure und ein Programm für unabhängige Softwareentwickler.

Quelle: Pixabay / CC0 Public Domain / geralt
Quelle: Pixabay / CC0 Public Domain / geralt

Microsoft-CEO Satya Nadella hat am Montag neue Produkte vorgestellt. Zu den Neuerungen zählen ein Bündelangebot namens "Microsoft 365", eine Erweiterung zu Azure namens "Stack" und das Programm "ISV Cloud Embed".

Nadella präsentierte die neuen Angebote an Microsofts Partnerkonferenz "Inspire". Die Partner des Unternehmens treffen sich am diesjährigen Event in Washington.

"Microsoft 365" bündelt Windows 10, Office, Sicherheits- und Mobilitätsmanagement

Das neue Bündelangebot "Microsoft 365" soll Windows 10 und das bekannte Office-Paket unter einen Hut bringen. Zudem sollen Sicherheitslösungen und Mobile Management Software das Angebot ergänzen.

Microsoft bringt das Paket in zwei Ausführungen auf den Markt. Das "Enterprise"-Paket adressiert Grossunternehmen, die Business-Version soll KMUs ansprechen. Interessierte können eine Preview-Version der Business-Variante ab dem 2. August testen, teilt Microsoft mit.

Für "Azure Stack" spannt Microsoft mit Dell EMC, HPE und Lenovo zusammen

"Azure Stack" soll Microsofts Cloud-Angebot Azure mit bestehenden Infrastrukturen zu hybriden Clouds verbinden. Microsoft beschreibt das Angebot als eine "Erweiterung von Azure". Anwender könnten mit dem Angebot die Vorteile von Cloud Computing auf On-Premise-Umgebungen nutzen, schreibt das Unternehmen.

Für das Angebot arbeitet Microsoft mit Dell EMC, HPE und Lenovo zusammen. Kunden könnten bei diesen Hardware-Partnern von Microsoft ab sofort Produkte wie etwa Server mit "Azure Stack" vorbestellen.

"ISV Cloud Embed" soll unabhängigen Softwareanbietern Tools bieten und Märkte eröffnen

Microsoft startete zudem ein Programm für unabhängige Software-Anbieter (auf Englisch: Independent Software Vendors, ISV). Mit dem Programm namens "ISV Cloud Embed" sollen Partner branchen- und länderspezifische Applikationen entwickeln und auf Azure ausrollen und verwalten können. Das Programm trägt dazu bei, Entwicklungskosten zu sparen, wie Microsoft verspricht.

Partner könnten im Rahmen dieses Programms Bausteine wie Dynamics 365, Power BI, Power Apps and Microsoft Flow zu einem Rabatt von bis zu 50 Prozent erwerben. Zudem bietet Microsoft seinen Partnern einen Zugang zum Marktplatz Appsource. Dort könnten sie mit ihren Angebote über 100 Millionen aktive Nutzer von Dynamics 365 erreichen, schreibt Microsoft.

Webcode
DPF8_49628

Kommentare

« Mehr