MWC in Bildern

MWC 2018: Die besten Fotos aus Barcelona

Uhr | Aktualisiert

Mehr als 100'000 Besucher aus 205 Ländern haben den Mobile World Congress in der vergangenen Woche besucht. Die Redaktion war in Barcelona mit dabei und präsentiert Ihnen die hier besten Fotos vom Event.

Motorola-Smartphones am Stand von Lenovo. (Source: Netzmedien)
Motorola-Smartphones am Stand von Lenovo. (Source: Netzmedien)

Der Mobile World Congress 2018 ist über die Bühne gegangen. Wie die Veranstalterin GSMA in einer Mitteilung schreibt, kamen rund 107'000 Besucher aus 205 Ländern in der vergangenen Woche nach Barcelona. Unter ihnen seien auch 7700 CEOs gewesen, was die GSMA als Zeichen für den Erfolg des Events wertet. Was die Redaktion in den Hallen des Konferenzzentrums Fira Gran Via alles gesehen hat, zeigt sie Ihnen hier.

Alibaba stellte an seinem Stand das neue Cloud-Angebot vor. (Source: Netzmedien)

Der Stand von IBM. (Source: Netzmedien)

Qualcomm verglich per virtueller Skiabfahrt 4G und 5G. (Source: Netzmedien)

Nokia baute eine kleine Stadt auf. (Source: Netzmedien)

Auch die Smartphones von HMD Global kamen am Nokia-Stand unter. (Source: Netzmedien)

Einige Aussteller liessen sich beim Design ihrer Stände nicht lumpen, wie hier Samsung Networks. (Source: Netzmedien)

Virtual Reality war an jeder Ecke zu sehen, hier in Verbindung mit dem neuen Galaxy S9 von Samsung. (Source: Netzmedien)

Der Stand von ARM. (Source: Netzmedien)

Auch Mercedes-Benz war am MWC. (Source: Netzmedien)

Smartphones waren allgegenwärtig. (Source: Netzmedien)

Bei Realnetworks gab es Live-Musik. (Source: Netzmedien)

Huawei hatte einen der grössten Stände am MWC. (Source: Netzmedien)

Mit seinen mehr als 100'000 Besuchern verlangte der MWC gute Organisation. (Source: Netzmedien)

Auch Smart-Home war ein Thema. (Source: Netzmedien)

Alle Aufmerksamkeit galt der kommenden Mobilfunk-Generation 5G. (Source: Netzmedien)

Am Stand von HTC wurde virtuell scharf geschossen. (Source: Netzmedien)

Mehr als 2400 Aussteller aus der ganzen Welt tummelten sich am MWC. (Source: Netzmedien)

Mykronoz stellte seine Wearables zur Schau. (Source: Netzmedien)

Das autonome Fahrzeug war ein weiterer Schwerpunkt des MWC. (Source: Netzmedien)

Ericsson begrüsste die Besucher seines Standes per ferngesteuertem Roboter. (Source: Netzmedien)

Das schwedische Unternehmen zeigte Mobilnetz-Infrastruktur. (Source: Netzmedien)

Auch Smart Citys waren bei Ericsson ein Thema. (Source: Netzmedien)

Fussball durfte in Barcelona nicht fehlen, etwa am Stand von Nuu Mobile. (Source: Netzmedien)

Intel zeigte den Prototypen eines 5G-Tablets. (Source: Netzmedien)

Der Stand des Distributors Brightstar. (Source: Netzmedien)

Am zentralen Congress Square gab es zeitweise kein Durchkommen mehr. (Source: Netzmedien)

Google gab Besuchern per Guckloch Einblick in die Android-Welt. (Source: Netzmedien)

Am Stand der Saudi Telecom Company machten Besucher eine virtuelle 5G-Rundfahrt. (Source: Netzmedien)

Die Schweiz war mit dem Pavillon von Switzerland Global Enterprise präsent. (Source: Netzmedien)

Am Stand von Sony gab es neue Smartphones zu sehen. (Source: Netzmedien)

Ebenso bei LG. (Source: Netzmedien)

VMware liess eine aus dem Silicon Valley ferngesteuerte Drohne fliegen. (Source: Netzmedien)

Auch die Formel 1 war am MWC vertreten. (Source: Netzmedien)

Fujitsu zeigte eine Kombination aus klassischer Hardware und Quanten-Technologie. (Source: Netzmedien)

Laut GSMA soll der Mobile World Congress auch 2019 wieder in Barcelona stattfinden, vom 25. bis 28. Februar.

Webcode
DPF8_83412

Kommentare

« Mehr