Cloud-Geschäfte

Intersys knüpft Bande mit A1 Digital

Uhr

Der Schweizer Softwarehersteller Intersys hat eine Partnerschaft mit A1 Digital vereinbart. Durch die Zusammenarbeit mit der österreichischen Telko-Tochter will Intersys sein Geschäft mit Cloud-Services ankurbeln.

(Source: Sergey Nivens / Fotolia.com)
(Source: Sergey Nivens / Fotolia.com)

Der Zuchwiler Softwarehersteller Intersys hat eine Partnerschaft mit A1 Digital verkündet. A1 ist eine Tochterfirma von Telekom Austria. Durch die Vereinbarung wollen die beiden Unternehmen mehr Kunden in der DACH-Region bedienen können. Ziel sei es, den Vertrieb von Cloud-Services zu fördern, wie es in einer Mitteilung heisst.

"Gemeinsam nutzen wir Synergien bei der Entwicklung, dem Betrieb und der Vermarktung von unternehmensweiten plattformbasierten Lösungen für den Europäischen Markt", lässt sich Adrian Hutzli, Geschäftsführer von Intersys, in der Mitteilung zitieren. Ein weiterer Vorteil der Partnerschaft bestehe darin, dass die Kundendaten zu einem europäischen Anbieter wandern. So seien die Daten nicht vom US-amerikanischen Cloud Act betroffen, teilt Intersys mit.

Webcode
DPF8_104678

Kommentare

« Mehr