Roadshow im eParadise 2018

Lenovo und Medion tummeln sich im Gaming-Paradies

Uhr | Aktualisiert

In der eParadise Sports Bar in Zürich hat die erste gemeinsame Roadshow von Medion und Lenovo stattgefunden. PCs, Notebooks und All-in-One-Geräte liessen sich im Gaming-Lokal anfassen und ausprobieren. Im Mittelpunkt standen dabei High-End-Geräte.

Vom 3. bis 5. Dezember 2018 luden Medion und Lenovo zur Roadshow in der eParadise Sports Bar in Zürich ein. Apéro, Small-Talk und Gaming Sessions gehören zum angebotenen Programm. Im Fokus der Ausstellung stehen aber PCs, Notebooks, All-in-One, TFT-Monitore und Zubehör. Es ist die erste gemeinsame Roadshow der beiden Hardware-Hersteller in der Schweiz.

"Wir wollen die Hardware erlebbar machen", sagt Andreas Müller, Country Manager bei Medion Schweiz. Alle Geräte sind anfassbar und zum Testen ausgestellt. Die Teams von Lenovo und Medion führen Besucher um die Stände, um alle Produkte und ihre Features individuell vorzustellen. Weitere Roadshows in anderen Sprachräumen der Schweiz seien laut Müller geplant.

Die Lenovo Notebooks präsentieren sich mit schlichtem Design. (Source: Netzmedien)

Schlichtes Design von Lenovo

Vom User- über Gaming- zum High-End-Bereich: Lenovo setzt auf Understatement. Die PCs der Legion-Reihe benutzen gedämpfte dunkelrote Lichter, um die Towers und Cases als auf Gaming getrimmte Geräte auszuweisen. Ansonsten präsentieren sich selbst die High-End-Produkte im schlichten Look. Die Kunststoffgehäuse lassen die Notebooks für das Auge wie Metall erscheinen.

Die neuen Geräte der Yoga-Reihe bestechen durch kleine Kniffe, etwa ein beidseitiger Lautsprecher in der Achse des Notebooks damit die Klangqualität bestehen bleibt, wenn Nutzer den Laptop nach hinten falten, um ihn wie ein Tablet zu verwenden. Die All-in-One-PCs sind mit Touchscreen-Unterstützung auf Zugänglichkeit getrimmt.

Das Innenleben der Medion Erazer Gaming-PCs mit LED-Beleuchtung. (Source: Netzmedien)

Medion setzt mit Erazer auf LED und Gamer

Auch viele der Medion-Produkte, vom Notebook bis hin zur Business-Lösung, weisen versteckte Qualitäten auf, die sich erst beim Ausprobieren zeigen. Mechanische Tastaturen, stabile Gehäuse und breite Curved-Monitore mit scharf gezeichneter Bildqualität gehörten zum Programm.

Die Akoya-Reihe setzt für Benutzer mit High-Performance-Bedürfnissen auf vergleichbar starke Hardware wie die der Erazer-Produkte. Letztere bieten jedoch mit praktischen Features Vorteile für Gamer, beispielsweise Halterungen für Gaming-Headsets oder Wasserkühlungssysteme für den leisen Einsatz unter Vollast. Die Gaming-Computer fallen durch aufwändige LED-Beleuchtung und Designs auf.

Abseits der Maschinen und entsprechenden Peripherie bietet Medion auch diverses Zubehör fürs Branding von Erazer feil - Mausmatten, Kleider, Rucksäcke, sowie Gaming-Stühle. Müller wies darauf hin, dass die Marke Medion mehr als nur Computer anbietet: Audioelektronik, Haushaltsgeräte, Wearables und Smart-Home-Systeme gehören ebenfalls zum Sortiment.

Das Overwatch-Team von Team Sir trainierte während der Roadshow. (Source: Netzmedien)

Gaming-Stimmung im eParadise

Die eParadise Sports Bar bietet einen Platz für Gamer, die ihresgleichen suchen, wie Alen Gavranovic, CEO und Gründer von eParadise, sagt. Nischen fürs gemeinsame Spielen an PC, Nintendo, Xbox, und anderen Konsolen stehen alle zur Verfügung. Snacks, Drinks und Virtual-Reality-Geräte teilen sich hier denselben Raum.

Passend zu den Produkten der beiden Hardwarehersteller trainierte während der Roadshow am Montag die Overwatch-Abteilung von "Team Sir" im Hintergrund. Das von Medion Erazer gesponserte Profispieler-Team übte vor Ort für kommende Turnierspiele. So liess sich einiges an von Erazer gesponserter Hardware und Peripherie auch direkt über die Schulter der Spieler in Aktion betrachten. Aus der Bar lassen sich Spielübertragungen auch direkt ins Netz streamen.

Webcode
DPF8_118831

Kommentare

« Mehr