SPONSORED-POST TWENTY2X mit Swiss Pavilion

Neues B2B-Event in Hannover für die Digitalisierung des Mittelstands

Uhr

Im März 2020 startet das neue B2B-Digital-Event für Mittelstand und Startups TWENTY2X in Hannover – und die Schweiz ist mit einem Gemeinschaftsstand dabei.

(Source: TWENTY2X)
(Source: TWENTY2X)

Im Fokus der TWENTY2X stehen IT-Technologien und deren Einsatzmöglichkeiten in den unterschiedlichen Geschäftsprozessen zur Digitalisierung des Mittelstands. Die Veranstaltung wendet sich in erster Linie an kleine und mittelständische Unternehmen aus der DACH-Region. Aus diesem Unternehmenssegment werden vor allem Geschäftsführer und IT-Entscheider angesprochen, darüber hinaus Startups, IT-Experten und Berater.

Die neue Businessmesse wird an drei Tagen, von Dienstag, 17., bis Donnerstag, 19. März in den Hallen 7 und 8 sowie im Convention Center auf dem hannoverschen Messegelände ausgerichtet. Partner der Messe mit begleitendem Kongress sind der Bundesverband IT-Mittelstand BITMi, der Verband der Internetwirtschaft eco, der IT-Anwenderverband VOICE und der Bundesverband Deutsche Startups BVDS.

Mit dem Fokus auf die DACH-Region ist die TWENTY2X ein idealer Marktplatz für Schweizer Mittelständler und Startups, um sich dort über ihre Möglichkeiten der digitalen Transformation zu informieren. Sie ist auch eine herausragende Plattform für Schweizer Unternehmen aus dem ITK-Segment, um ihre Lösungen für den deutschsprachigen Raum vorzustellen und neue potenzielle Kunden zu treffen.

In Kooperation mit T-LINK und ICTswitzerland organisiert die Handelskammer Deutschland-Schweiz auf der TWENTY2X einen SWISS Pavilion, auf dem sich die Schweiz als weltweiter Innovationsführer präsentieren kann. Und das aus gutem Grund: Die ITK-Branche ist die siebtgrößte Wirtschaftsbranche der Schweiz und beschäftigt rund 200 000 Menschen. ITK-Dienstleistungen gehören zu den fünf meistexportierten Dienstleistungen aus der Schweiz.

Im SWISS Pavilion können Schweizer Unternehmen ihre kundenorientierten „ready to use“-Lösungen und neue Technologien präsentieren. Angesprochen sind sowohl etablierte Unternehmen, Forschungsinstitute und Hochschulen als auch Startups und Spin-offs.

Und das sind die sechs Themenschwerpunkte der TWENTY2X:

  1. Beim Themenbereich Business Management geht es um Lösungen für Geschäftsprozesse wie Data Management, Big Data und Artificial Intelligence, CRM (Customer Relationship Management), ECM (Enterprise Content Management) und ERP (Enterprise Resource Planning) sowie Cloud und Server & Storage.
     
  2. Security Solutions bietet Lösungen, die dem Mittelstand dabei helfen, firmeninterne Informationen sowie sensible Kundendaten zu sichern und sich vor Cyberattacken zu schützen. Ausstellungsthemen sind IT-Infrastructure, Threat Management, die Datenschutzgrundverordnung DSGVO und Blockchain.
     
  3. Im Bereich New Tech tauschen sich Mittelständler und Gründer mit Tech-Entscheidern und Zukunftsforschern über konkrete Lösungen und Anwendungsbeispiele aus. Ein Schwerpunkt innerhalb des Bereichs New Tech ist die Startup-Plattform scale11, die das lebendige Ökosystem der Entrepreneur-Szene abbildet und Gründer mit KMUs, Konzernen, Investoren, Politikern und Medien verbindet.
     
  4. Ein weiteres wichtiges Thema für den Mittelstand sind veränderte Arbeitsbedingungen und neue Betriebsabläufe. Inhalte des TWENTY2X-Schwerpunktes New Work sind Angebote rund um ECM-Lösungen (Enterprise Content Management), Communications, Conferencing & Meetings sowie Workplace Systems & Management.
     
  5. Mit dem Schwerpunkt Public Administration bietet die TWENTY2X eine neue Plattform für den Dialog rund um die Digitalisierung im Öffentlichen Sektor. Themen sind unter anderem E-Government-Lösungen, Kommunale IT-Infrastruktur, OZG-Umsetzung (Onlinezugangsgesetz), Dokumentenmanagement und E-Akte sowie E-Beschaffung und E-Rechnung.
     
  6. Im Bereich Sourcing Services präsentieren der ITK-Fachhandel, Distributoren und Systemhäuser ihre Produkte, Lösungen und Dienstleitungen: von der herstellerneutralen Beratung für das ITK-Equipment über die Implementierung von IT-Lösungen und der Integration einer neuen IT-Architektur bis hin zu unterschiedlichen Services.

In Ergänzung zum Ausstellungsbereich präsentiert die TWENTY2X ein umfangreiches Konferenzprogramm. Auf mehreren Bühnen werden die digitalen Schlüsseltechnologien für den Mittelstand sowie verschiedene Anwenderbranchen thematisiert und diskutiert.

Weitere Informationen rund um die TWENTY2X stehen im Netz unter www.TWENTY2X.de und zum Swiss Pavilion unter https://www.t-link.ch/files/swiss_pavilion_twenty2x_d.pdf.

Logo

 

Webcode
f4HWAy6c

Kommentare

« Mehr