Jahreszahlen

Der Rubel rollt für Hostpoint

Uhr

Hostpoint hat 2019 einen Umsatz von 21,8 Millionen Franken erzielt - 9 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Unternehmen investiert in Sicherheit und Kundensupport.

(Source: Sergey Nivens / Fotolia.com)
(Source: Sergey Nivens / Fotolia.com)

Hostpoint hat sein Geschäftsjahr 2019 mit Umsatzplus bilanziert. In einer Mitteilung gibt das Unternehmen einen Jahreserlös von 21,8 Millionen Franken bekannt. Im vergangenen Geschäftsjahr lag der Umsatz bei 20 Millionen Franken. Er wachse seit der Unternehmensgründung vor 19 Jahren kontinuierlich, schreibt der Webhoster weiter. Die Umsatzsteigerung ist jedoch rückläufig: Sie betrug im Geschäftsjahr 2017 12,5 Prozent, 2018 noch 12 Prozent und ist nun bei 9 Prozent angelangt, wie Sie hier nachlesen können.

Zugenommen habe dagegen die Anzahl bei Hostpoint registrierter Domains. 657'000 seien es Ende 2019 gewesen, was einem Wachstum von 17,6 Prozent entspricht. Ende 2018 vermeldete das Unternehmen 560'000 Domains – ein Plus von 12 Prozent.

70 Mitarbeiter beschäftige Hostpoint am Firmensitz in Rapperswil-Jona, heisst es weiter. 40 von ihnen arbeiten im Bereich Customer Care. Am Herzen liege dem Unternehmen aber auch die Sicherheit der verwalteten Websites. Man gehöre schon seit der Anfangszeit zu den Sponsoren der "Let’s Encrypt"-Initiative, die Website-Betreiber mit kostenlosen SSL-Zertifikaten versorgt. Mehr als 250'000 Mal sollen Hostpoint-Kunden entsprechende Zerfitikate aktiviert haben.

Im Verlauf des letzten Jahres hat Hostpoint eine flexible Managed-Server-Lösung für Schweizer KMU und Webagenturen herausgebracht. Mit "Managed Flex Server" soll es unter anderem möglich sein, den gewünschten Webserver für jede Website frei zu wählen und die Performance vieler CMS zu optimieren, wie Sie hier lesen können.

Webcode
DPF8_170737

Kommentare

« Mehr