Mit der Carsharing-Plattform Carvolution

Mobilezone verkauft jetzt Auto-Abos

Uhr

Mobilezone bietet in bestimmten Filialen nun Auto-Abonnements an. Das Angebot kommt von der Carsharing-Plattform Carvolution.

(Source: zVg)
(Source: zVg)

Mobilezone spannt mit der Carsharing-Plattform Carvolution zusammen. Der Anbeiter von Mobility-as-a-Service kann seine Auto-Abos nun auch über Mobilezone anbieten. Das Angebot ist vorerst in 27 Filialen von Mobilezone erhältlich, wie es in einer Mitteilung heisst.

Bis anhin bot Carvolution seine Auto-Abos ausschliesslich online an. Nun will das Unternehmen auch jene Kunden ansprechen, die sich lieber persönlich beraten lassen.

Carvolution bietet mit seinen Auto-Abos eine Art Flatrate fürs Auto an – ähnlich wie man es von Netflix oder Spotify gewohnt ist. Die Kunden zahlen einen monatlichen Fixpreis für die Miete des Fahrzeugs - inklusive Vignette, Zulassung, Services, Wartung, Versicherung und Steuern. Das Benzin müssen die Kunden allerdings nach wie vor selbst bezahlen.

Vor etwas mehr als einem Jahr ernannte Carvolution einen neuen CEO: Olivier Kofler, einer der Mitgründer von Bexio, übernahm bei Carvolution das Steuer.

Webcode
DPF8_191456

Kommentare

« Mehr