Canalys Channels Forum 2020 EMEA

Lenovo, VMware, Dell und Co. wollen mehr Zusammenarbeit mit dem Channel

Uhr

Am 7. Oktober hat das Canalys Channels Forum 2020 EMEA stattgefunden. Zu den Teilnehmern zählten unter anderem Lenovo, VMware, Trend Micro, Dell, Nutanix und HP. In den Innovator-Keynotes sprachen die Unternehmen vor allem über die Pandemie, die dadurch entstandenen Chancen für die Unternehmen, Strategien für die Zukunft sowie die Zusammenarbeit mit dem Channel.

(Source: Screenshot / Netzmedien)
(Source: Screenshot / Netzmedien)

Das Canalys Channels Forum 2020 EMEA hat dieses Jahr virtuell stattgefunden. Hersteller wie Lenovo, VMware, Nutanix und Co. sprachen in Keynotes über die Herausforderungen der Covid-19-Pandemie. Die Unternehmen schienen alle optimistisch in die Zukunft zu schauen, da Covid die digitale Transformation voran gebracht habe. Auch die guten Performances im letzten Halbjahr, die einige Unternehmen in ihren Keynotes präsentierten, trugen zum Optimismus bei. Eine Erkenntnis teilten die Unternehmen: Eine gute Zusammenarbeit mit dem Channel ist wichtiger denn je.

Trotz der Pandemie optimistisch

"Vor einem Jahr hätte niemand die Ereignisse im Jahr 2020 voraussehen können", sagte Yang Yuanqing, CEO von Lenovo, zu Beginn der Keynote. Die Pandemie habe für viele Herausforderungen für das Unternehmen gesorgt, doch sie habe auch die Digitalisierung beschleunigt, erklärte er weiter. Anwar Dahab, Senior Vice President von Dell Technologies sagte sogar dankbar dafür zu sein, in diesen Zeiten in der IT zu arbeiten. Diese Periode habe nämlich ganz klar bewiesen, dass "das, was wir tun, wichtig ist".

Möglichkeiten und wesentliche Erkenntnisse

Die Keynotes verdeutlichten, dass bei allen Unternehmen Covid die Verbesserungsmöglichkeiten in verschiedenen Bereichen zum Vorschein gebracht hat. Lenovo zum Beispiel nannte vor allem den Wechsel zum Homeoffice und die grössere Nachfrage nach E-Learning-Tools als Katalysatoren, um die eigene Hardware zu verbessern. Der Hersteller setze nun einen grösseren Fokus auf schnellere 5G-Fähigkeiten und die Integration von besseren Kamera- und Audiofunktionen bei all seinen Produkten.

Die Verbesserungsbereiche für Lenovo laut COO Gianfranco Lanci. (Source: Screenshot Netzmedien)

Die Telearbeit habe auch zur grösseren Nachfrage nach Cybersecurity geführt, wie Eva Chan, CEO von Trend Micro sagte. In der Lockdown-Periode habe es einen immensen Anstieg von Spam-Mails und bösartigen URLs gegeben. Cybersecurity sei auch zunehmend ein Thema geworden, weil während der Pandemie die Nachfrage nach Strukturen angesteigen sei, die geschützt werden müssen, wie etwa Cloud-Lösungen, SaaS-Angebote und IoT.

Die höhere Nachfrage nach Cloud-Lösungen bestätigte auch der Multi-Cloud-Anbieter Nutanix. In seiner Keynote erwähnte Nutanix zudem, dass immer mehr Unternehmen HCI in ihren privaten Clouds einsetzen wollen. HP stellte zudem mit der Aruba-Edge-Services-Platform, die im Juni eingeführt wurde, eine Lösung genauer vor. Die automatisierte Edge-to-Cloud-Platform könne Daten kontinuierlich und domänenübergreifend analysieren, SLAs sicherstellen und Anomalien identifizieren während unbekannte Geräte im Netzwerk gesehen und gesichert würden.

Bessere Channel-Zusammenarbeit

In allen Keynotes viel das Stichwort Channel-Kooperation. Die Unternehmen beteuerten, wie grundlegend die Zusammenarbeit mit den Partnern sei: Sie sei das wichtigste Tool, um alle Vorhaben zu realisieren und die Partner seien ein essenzieller Teil des Ökosystems von Unternehmen, so Yang Yuanqing, CEO von Lenovo.

Auch Dell zeigte auf, wie die Partner zum Erfolg beitragen. (Source: Screenshot / Netzmedien)

VMware äusserte sich ebenfalls detailliert über den Channel-First-Approach: In Zukunft wolle das Unternehmen die Partner früher in die Prozesse miteinbeziehen und Feedbacks implementieren. So könnten auch Investitionsmöglichkeiten und Verbesserungsbereiche früher identifiziert werden. HP warb am Schluss der eigenen Keynote auch für das HPE-Partner-Ready-Programm für Lösungsanbieter, Technologiepartner, Service-Provider und OEM-Partner.

Das Thema Channel-Partner wurde besonders an der Keynote von VMware in den Vordergrund gerückt. (Source: Screenshot / Netzmedien).

Auch Oracle hat während einer virtuellen Keynote neue Funktionen seiner SaaS-Angebote für Unternehmen vorgestellt. Von Marketing über HR bis zu Supply-Chain-Management sollen die Cloud-Dienste Arbeitsprozesse vermehrt automatisieren und Ereignisse besser voraussagen.

Webcode
DPF8_193070

Kommentare

« Mehr