IoT-, IIoT- und M2M

Also erweitert Angebot um Lösungen von Teltonika

Uhr
von Maximilian Schenner und cka

Also ist eine Vertriebspartnerschaft mit Teltonika Networks eingegangen. Der Distributor nimmt die IoT-Lösungen von Teltonika in sein Sortiment auf.

(Source: Screenshot Google StreetView)
(Source: Screenshot Google StreetView)

Das Geschäft mit dem Internet of Things (IoT) boomt. In der EMEA-Region soll der IoT Markt im Schnitt um 31,5 Prozent pro Jahr wachsen. Also nimmt dies zum Anlass und kündigt an, das eigene Angebot um IoT-Lösungen von Teltonika Networks zu erweitern.

Karolis Birgiolas, Chief of Sales für die DACH-Region von Teltonika Networks, freue sich über die Vertriebspartnerschaft mit Also "da sie beiden Unternehmen nicht nur dabei hilft, neue Möglichkeiten zu erschliessen, sondern auch den technologischen Wandel voranzutreiben und die Verbreitung von IoT-Lösungen weltweit zu erhöhen."

Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding, ergänzt: "IoT-Lösungen sind aufgrund der erforderlichen nahtlosen Integration von Komponenten, Konnektivität und Cloud-Plattform recht komplex in Aufbau und Handhabung. Unsere Kunden können nicht nur auf das geballte Wissen unserer Experten zählen, sondern auch auf ein Höchstmass an zertifiziertem Tech-Support, der durch die Ingenieure von Teltonika Networks und gemeinsame Projekte wie Webinare und IoT-Plattform-Integrationen unterstützt wird."

Teltonika wurde für seine Projekte mit dem "Industrie 4.0 Star 2020" ausgezeichnet. Dazu zählen unter anderem die Fernüberwachung von Industriemaschinen oder eine Wi-Fi-Anbindung in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ende März 2021 hatte Also bereits Lösungen von Oculavis Share aufgenommen, wie Sie hier lesen können.

Tags
Webcode
DPF8_212977

Kommentare

« Mehr