Nachfolge von Jörg Aebischer

Serge Frech wird neuer Geschäftsführer von ICT-Berufsbildung Schweiz

Uhr | Aktualisiert

ICT-Berufsbildung Schweiz hat einen neuen Geschäftsführer bestimmt. Serge Frech übernimmt die Aufgaben von Jörg Aebischer. Frech bringt Erfahrungen in der Berufsbildung mit.

Der Verband ICT-Berufsbildung Schweiz hat einen neuen Geschäftsführer. Ab Juni wird Serge Frech die Geschäfte leiten. Er folgt auf den ersten Geschäftsführer im Amt, Jörg Aebischer, der Anfang des Jahres seinen Rückzug bekannt gab.

Der Verband wurde gegründet, um die Fachkräfteproblematik anzugehen, wie es in einer Mitteilung heisst.

Mit Frech heuerte ICT-Berufsbildung Schweiz nach eigenen Angaben einen Berufsbildungsprofi an. Seit 2014 ist Frech Leiter des Departements Bildung und Mitglied der Geschäftsleitung beim Verband Suissetec. Davor war er Ausbildungsleiter beim Militärischen Nachrichtendienst. Frech ist 39 Jahre alt. Neben einem Master in Bildungsmanagement hat er noch einen EMBA der Universität Zürich. Zu den wichtigsten Aufgaben von Frech wird die Umsetzung der Strategie 2022 gehören, wie es weiter heisst.

Webcode
DPF8_84254

Kommentare

« Mehr