Neue Spitzenmodell

Pentax K-3 II vorgestellt

Uhr

Ricoh Imaging hat eine neue Spiegelreflexkamera im Sortiment. Das neue Modell ist eine Weiterentwicklung der Pentax K-3. Ab Ende Mai kommt sie in den Handel.

Der Kamerahersteller Ricoh Imaging hat sein Spiegelreflex-Topmodell überarbeitet. Die im Oktober 2013 vorgestellte Pentax K-3 geht in den Ruhestand und macht der Pentax K-3 II Platz, wie der Hersteller mitteilt.

Das Nachfolgemodell hat einen APS-C CMOS-Sensor, der auf einer Fläche von 23,6 x 15,6 Millimetern 24 Megapixel einfängt. Neue Algorithmen und Einbezug der Belichtungsmessung sollen die Kamera schneller und genauer machen.

Manuelle Belichtungssteuerung im Videomodus

Der verbesserte Bildstabilisator kompensiere Verwackler bis zu 4,5 LW und erkenne Kameraschwenks, schreibt Ricoh. Neu ist zudem das integrierte GPS-Modul mit Tour-Tracking, Astrotracer-Funktion und der Möglichkeit Geo-Tags aufzuzeichnen.

Die Aufnahmefrequenz der Pentax K-3 II liegt bei 8,3 Bildern pro Sekunde mit einer Kapazität von 60 JPEG- oder 22 RAW-Aufnahmen. Im Videomodus kann die Belichtung manuell gesteuert werden.

Spezialdichtungen schützen Innenleben

Auf der Rückseite der Kamera sitzt ein 3,2-Zoll-Display, das dank "Air Gapless"-Technologie Bilder besonders brillant wiedergeben soll, heisst es in der Mitteilung.

92 Spezialdichtungen sollen das Innenleben der Kamera vor Staub und Wetter schützen. Die Kamera hat zudem einen dualen Kartenslot. Ricoh bietet eine Vielzahl an Zubehörprodukten. Darunter über 40 Objektive, von denen die Hälfte ebenfalls in einer wetter- und staubfesten Variante erhältlich sind.

Ab knapp über 1000 Franken

Die Pentax K-3 II kommt gemäss Mitteilung ab Ende Mai in den Handel. Der Preis für das Gehäuse beträgt 1099 Franken. In Kombination mit einem DA 18-55 WR empfiehlt Ricoh 1199 Franken. Das Paket mit den Objektiven DAL 18-55 WR und DAL 50-200 WR kostet 1399 Franken.

Gehäuse und DA 18-135 WR liegen bei 1499 Franken. Das Gehäuse plus DA 16-85 WR schlägt mit 1649 Franken zu Buche.

Detaillierte Informationen liefert das Datenblatt.

Webcode
2085

Kommentare

« Mehr