UHD-Display

81 Zentimeter für den Schreibtisch

Uhr | Aktualisiert

MMD hat einen neuen 4k-Monitor vorgestellt. 10-Bit-Farbtiefe, 178-Grad-Blickwinkel und eine Multiview-Technologie sollen ihn zum komfortablen Arbeitsgerät machen.

Philipps' Lizenzpartner MMD hat einen neuen Desktop-Monitor im Sortiment. Der BDM3275UP hat 81 Zentimeter Bildschirmdiagonale und löst in UHD mit 3840 x 2160 Pixeln auf, wie der Hersteller mitteilt.

MMD verspricht eine natürliche und stufenfreie Farbwiedergabe mit 10-Bit-Farbtiefe. Der Blickwinkel beträgt laut Mitteilung 178 Grad. Inhalte können Anwender über Displayport, HDMI oder über MHL (Mobile High-Definition Link) übertragen. Mobilgeräte, die via MHL Inhalte auf das Display streamen, werden gemäss MMD gleichzeitig aufgeladen. Der Monitor hat ausserdem vier USB-3.0-Schnittstellen und unterstützt VGA sowie DVI-Dual-Link.

Mehrere Quellen parallel darstellen

Der BDM3275UP verfügt über integrierte Stereolautsprecher, die dem Anwender mit "respektablem Sound" versorgen sollen, schreibt MMD. Die sogenannte Multiview-Technologie erlaubt es, Bilder aus unterschiedlichen Quellen gleichzeitig anzuzeigen. Anwender würden so Inhalte von einem Notebook und einem Desktop-PC parallel auf einem geteilten Bildschirm darstellen können.

In puncto Nachhaltigkeit gibt MMD folgende Labels an: Energystar 6.0, EPEAT Gold, TCO edge, und RoHS an. Im Standby verbraucht der Monitor gemäss Datenblatt weniger als 0,5 Watt. Im Betrieb zieht er 55 Watt im normalen Modus und 31,5 Watt im Eco-Modus. MMD verwendet nach eigenen Angaben zu 100 Prozent recycelbares Verpackungsmaterial.

In der Schweiz ist der BDM3275UP ab Juli zu einem unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von 1290 Franken verfügbar.

Webcode
3189

Kommentare

« Mehr