Umweltbewusst bauen

Zürichs Greencity-Projekt gewinnt zwei neue Partner

Uhr | Aktualisiert

Das Bauunternehmen Losinger Marazzi hat eine Partnerschaft mit E-Smart und Qipp geschlossen. Die beiden Schweizer Jungunternehmen entwickeln Lösungen im Bereich Gebäudemanagement.

E-Smart und Qipp unterstützen das Greencity-Projekt in Zürich. (Quelle: Pixabay/geralt/CC0 Public Domain)
E-Smart und Qipp unterstützen das Greencity-Projekt in Zürich. (Quelle: Pixabay/geralt/CC0 Public Domain)

In Zürich-Süd entsteht das Quartier Greencity, das erste vom Trägerverein Energiestadt zertifizierte 2’000-Watt-Areal der Schweiz. Das grüne Quartier soll zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien funktionieren, wie Startupticker.ch schreibt.

Für das Projekt holte der Bauunternehmer Losinger Marazzi jetzt zwei Schweizer Jungunternehmen an Bord: Das ETH-Spinoff E-Smart und den Basler Software-Hersteller Qipp. Beide entwickeln Lösungen im Bereich Gebäudemanagement.

App soll Kommunikation zwischen Mietern und Verwaltung fördern

E-Smart arbeitet an einem intelligenten Steuerungssystem für künftige "Greencityaner". Diese sollen mit ihrem Smartphone oder Tablet den Energieverbrauch in Echtzeit abrufen und Geräte wie Storen fernsteuern können.

Qipp entwickelt die Greencity-App. Hiermit sollen künftige Bewohner Informationen zur ihrer Wohnung und zum Quartier abrufen können. Die App soll auch die Kommunikation zwischen den Mietern und der Immobilienverwaltung fördern.

Webcode
7503

Kommentare

« Mehr