Fehlerquote von 0,002 Prozent

LG verschiebt den Fingerabdrucksensor

Uhr | Updated

Mit dem neuen Sensor von LG erkennt das Abdeckglas des Bildschirms den Fingerabdruck. Ein externer Knopf erübrigt sich, was Vorteile mit sich bringt.

Der koreanische Hersteller LG hat heute einen neuen Sensor für Smartphones vorgestellt. Dieser sitzt hinter dem Abdeckglas statt in einem separaten Knopf. Damit soll das Gerät den Fingerabdruck erkennen an gewohnter Stelle also, aber in ungewohnter Manier.

Der Sensor befindet sich in einer 0,3 Millimeter dünnen Rille an der Rückseite des Deckglases, wie der Hersteller mitteilt. So sei er besser vor Wasser und Kratzern geschützt. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Gerät einen fremden Fingerabdruck zulasse, sei mit 0,002 Prozent gleich tief wie bei der Knopf-Technologie.

Der Sensor soll dieses Jahr auf den Markt kommen

Ob der Sensor in seiner nächsten Smartphone-Generation auftauchen wird, teilte LG noch nicht mit. Jedoch sagte eine Sprecherin gegenüber der Korea Times, dass man derzeit mit verschiedenen Smartphone-Herstellern verhandle.

Auf Anfrage der Redaktion sagte der Hersteller: "Wir planen, den Sensor dieses Jahr zu kommerzialisieren. Ein genaues Datum ist noch nicht fixiert." Zum Schweizer Markt im Besonderen konnte der Hersteller keine Angaben machen.

Webcode
7924

Kommentare

« Mehr