Podium

"Beamer sind flexibler als Displays"

Uhr
von Coen Kaat

Digital Signage ist inzwischen überall. Am Bahnhof, im Tram, im Hotel, auf der Strasse. Wo setzt man welche Technologie ein? Fabienne Brunner von Panasonic erklärt ihren Standpunkt.

Fabienne Brunner, Field Marketing ­Manager bei Panasonic Schweiz. (Quelle: Panasonic)
Fabienne Brunner, Field Marketing ­Manager bei Panasonic Schweiz. (Quelle: Panasonic)

Display oder Beamer? Welche Technologie übertrumpft die andere im Geschäft mit Digital Signage?

Fabienne Brunner: Grundsätzlich kommt es auf die Applikation an. Und dann stellt sich die Frage, wie etwas und was genau gezeigt werden soll. Wir haben sehr viele Projekte, bei denen Displays und Projektoren zusammen zum Einsatz kommen. Displays kommen häufig dann zur Anwendung, wenn es viele verschiedene Anspielstellen gibt – etwa am Flughafen – und Formate bis 98 Zoll gefragt sind. Projektoren hingegen sind auch für grössere Projektionen ­geeignet.

Was sind die Vor- und Nachteile von Displays und Beamern?

Projektoren bieten mehr Flexibilität, da etwa mit Projektoren viel grössere Flächen bespielt werden können. Auch die Skalierbarkeit ist ein Vorteil. Es können beliebig viele Projektoren neben- und aufeinander gestellt und so ein grösseres Bild perfekt projiziert werden. Auch kann auf unebene Oberflächen projiziert werden. Displays haben einen Vorteil, wenn an Flughäfen oder Einkaufszentren eine Vielzahl von ihnen im Einsatz sind und zentral gesteuert werden können.

Wo gibt es Chancen für Reseller im Geschäft mit Displays und Beamern für Digital Signage?

Aus Sicht von Panasonic wird die Lampe in den Projektoren mittelfristig durch die Laserlichtquelle ersetzt. Reseller verkaufen aber in der Regel nicht nur Projektoren und Displays, sondern ebenfalls Content, Serverinfrastruktur, die Zuspielung und auch Wartungsverträge. Wenn sie ihre Aufgabe korrekt ausführen, können sie sich durch das Angebotsportfolio optimal im Markt positionieren.

Welche Rolle spielen Technologien wie Geschlechts-, Alters- oder Gesichtserkennung?

Dank der sowohl in den Überwachungskameras als auch in den ­Panasonic-Servern implementierten Technologie werden Informa­tionen wie die Personenzählung, Altersinformationen und die Geschlechtererkennung als Basis für Marketinganalysen genutzt, die es erlauben, noch umfassendere Erkenntnisse über Kundentypen und -verhalten zu erhalten. So können etwa neue Impulse zur Gestaltung eines Geschäfts gewonnen und mehr Besucherkomfort, Sicherheit und Produktivität erreicht werden.

Wie wichtig sind cloudbasierte Back-End-Systeme? Welche Chancen bieten sich hier für den Channel?

Diese Systeme werden sicherlich an Bedeutung gewinnen. Denn so nehmen keine sperrigen Server mehr den Kunden Platz weg und nichts muss mehr lokal aufgerüstet werden.

Welche Bedeutung hat 4k für die Branche?

Heute wird 4k lediglich für High-End-Applikationen eingesetzt. Künftig wird auch dies zum Standard gehören. 4k bringt einige Vorteile, weshalb diesem Thema eine grosse Bedeutung beigemessen wird. Beispielsweise können Zuschauer bei 4k-Projektionen direkt vor die Leinwand sitzen. Auch erscheint der Blickwinkel viel grösser.

Webcode
3oQU4nUE

Kommentare

« Mehr