Kennzahlen zweites Quartal 2017

Dell schreibt knapp eine Milliarde Dollar Verlust

Uhr

Dell Technologies hat seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2017 präsentiert. Der Technologieriese hat 19,3 Milliarden US-Dollar umgesetzt, aber auch einen Verlust von knapp einer Milliarde Dollar geschrieben.

(Source: bilderbox / Fotolia.com)
(Source: bilderbox / Fotolia.com)

Dell Technologies hat seine finanziellen Resultate des zweiten Quartals 2017 verkündet. Der Hardware-Konzern teilt mit, dass er im vergangenen Quartal 19,3 Milliarden US-Dollar Umsatz generierte. Im Vergleich zum zweiten Quartal im Vorjahr legte der Umsatz um 31 Prozent zu. Unterm Strich sah es jedoch anders aus. Schrieb Dell im Vergleichsquartal 2016 noch einen Reingewinn von 573 Millionen Dollar, blieb im vergangenen Quartal ein Verlust von 946 Millionen Dollar.

Dieser Verlust von knapp einer Milliarde Dollar führt der Konzern auf den Merger mit EMC zurück. Dell Technologies ist vor einem Jahr aus dem PC-Server-Hersteller Dell und dem Storage-Riesen EMC entstanden. Mit dabei war auch das Virtualisierungsspezialist und EMC-Tochter VMware. Ohne die Sonderkosten des Mergers weise der Konzern nach eigenen Angaben einen Gewinn von rund 1,6 Milliarden Dollar auf.

Im Bereich Client Solutions steigerte Dell seine PC-Verkäufe im vergangenen Quartal um 3,7 Prozent steigern. Der Umsatz in der Sparte betrug insgesamt 9,9 Milliarden Dollar. Dies entspricht einer Steigerung von 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Im Bereich Infrastructure Solutions lag der Gewinn bei 430 Millionen. Der Bereich setzt sich aus den Segmenten Server und Netzwerke sowie Storage zusammen. Beide generierten einen Umsatz von jeweils 3,7 Milliarden Dollar.

Der Bereich VMware schliesslich setzte 1,9 Milliarden Dollar um und erzielte einen Gewinn von 561 Millionen Dollar.

Webcode
DPF8_56894

Kommentare

« Mehr