SIES umbenannt

Bechtle Steffen Schweiz schliesst Integration ab

Uhr

Bechtle hat die Niederlassung der Tochtergesellschaft Steffen Informatik Enterprise Solutions umbenannt. Ab April heisst diese Bechtle Steffen Schweiz. Personal und Leitung bleiben unverändert.

(Source: bittedankeschön / Fotolia.com)
(Source: bittedankeschön / Fotolia.com)

Bechtle Steffen Schweiz hat nun auch die letzte Tochtergesellschaft in der Schweiz namentlich integriert. Die bisherige Steffen Informatik Enterprise Solutions (SIES), vormals Inserto, mit Sitz in Zug wird ab April zu Bechtle Steffen Schweiz. Nach der Übernahme im Juni 2016 sei die Integration damit abgeschlossen.

Es handle sich um eine reine Umbenennung, beim Personal und bei der Leitung sind keine Änderungen geplant, wie es in einer Mitteilung heisst. "Mit der nun auch im Namen ersichtlichen vollständigen Integration in die Bechtle Steffen Schweiz signalisieren wir die nahtlose Einbindung unserer Dienstleistungen in das bestehende Angebot im IT-Infrastrukturbereich", lässt sich der Standortleiter Zug, Stephan Pajarola, in der Mitteilung zitieren.

"Das spezialisierte Team am Standort Zug wird standortübergreifend für Schweizer Kunden im In- und Ausland tätig sein", schreibt Bechtle Steffen. Die Kompetenzen des Standorts liegen gemäss Mitteilung in den Bereichen Datacenter & Cloud, Messaging & Collaboration, Directory Services & Identity und Access Management, Workplace & Mobility und Networking & Security sowie IT Business Architecture.

Webcode
DPF8_84582

Kommentare

« Mehr