Daniel Kuster geht

Reorganisation bei Ingram Micro trifft die Schweiz

Uhr
von Coen Kaat

Die Reorganisation bei Ingram Micro trifft nun auch die Schweizer Niederlassung. Daniel Kuster, Director Volume Distribution & Sales, verlässt den Disti. Sein Pendant aus Österreich übernimmt die Funktion in beiden Ländern.

(Source: violetkaipa / Fotolia.com)
(Source: violetkaipa / Fotolia.com)

Daniel Kuster hat Ingram Micro verlassen, wie Inside Channels berichtet. Bisher war er als Director Volume Distribution & Sales für die Schweizer Länderorganisation des Distributors tätig. Wie das Unternehmen auf Anfrage bestätigt, übernimmt Adolf Markones, seines Zeichens Director Volume Distribution und Deputy Managing Director in Österreich, seine Aufgaben. Gemäss Linkedin-Profil ist er seit fast 20 Jahren für Ingram Micro Österreich tätig.

Die personelle Änderung fand im Rahmen einer Reorganisation statt, die CEO Alain Monié schon vor einigen Monaten angekündigt hatte, wie das Unternehmen auf Anfrage sagt. Der Disti wolle seine Prozesse weltweit prüfen und gegebenenfalls bündeln. Ziel sei, Synergien auszunutzen, heisst es seitens des Unternehmens.

Diese Reorganisation wirke sich nun auch auf die DACH- und die ACH-Region aus. Die Länderorganisationen in der Schweiz und Österreich arbeiten gemäss dem Unternehmen bereits intensiv zusammen. Nun wurde entschieden, die Volume-Distribution-Einheiten in der Schweiz und Österreich unter eine Gesamtleitung zu stellen.

Wie das Unternehmen auf Anfrage sagt, hat der Weggang von André Koitzsch nichts mit der Reorganisation zu tun. Koitzsch trat am 1. April seine Stelle als Managing Director des VAD Infinigate an.

Webcode
DPF8_87084

Kommentare

« Mehr