Aus Edorasware wird Flowable

Mimacom und Edorasware finden wieder zusammen

Uhr

Nach Jahren der Trennung haben Mimacom und Edorasware ihre Wiedervereinigung beschlossen. Der Brand Mimacom bleibe erhalten, aus Edorasware wird jedoch Flowable. Es soll keine direkten Auswirkungen für Kunden und Angestellte geben.

(Source: vege / Fotolia.com)
(Source: vege / Fotolia.com)

Die Schweizer Entwickler und Softwareanbieter Mimacom und Edorasware schliessen sich wieder zusammen, nachdem sie sich im Jahre 2010 aus strategischen Überlegungen getrennt hatten. "Mit dem Zusammenschluss wollen die Unternehmen ihre Kräfte gemeinsam bündeln, um ein noch breiteres sowie besseres Angebot für Kunden zu schaffen und damit das gemeinsame Wachstum weiter zu beschleunigen", wie es in einer Mitteilung heisst.

Die Firmen werden unter dem Dach Mimacom zusammengeführt. Der Brand Edorasware wird verschwinden und durch Flowable ersetzt, wie Mimacom-Mediensprecher Tim Weinmann auf Anfrage mitteilt. Bei Flowable handle es sich um eine weltweit bekannte Open-Source-Anwendung. Das Entwicklerteam übernahm Edorasware vor wenigern Montaten. Da der Brand bekannter ist, werde er ersetzt, sagt Weinmann weiter.

300 Mitarbeiter unter einem Dach

Mimacom-CEO Agim Emruli werde die Geschäfte von Flowable auch künftig leiten. Weitere personelle Entscheidungen wurden noch nicht kommuniziert. Nach dem Zusammenschluss wird die Firma eigenen Angaben zufolge 300 Angestellte beschäftigen. Ausser in der Schweiz unterhält das Unternehmen auch Niederlassungen in Spanien, Indien, Deutschland, Österreich, Singapur, der Ukraine und den USA.

Für die Kunden der Firmen ändere sich ausser dem Namen nichts. Die laufenden Projekte würden wie bisher weitergeführt. In Zukunft sollen die Kunden von einer engeren Verzahnung der Firmen profitieren können, wie Weinmann sagt.

Bei den Mitarbeitern sei kein Abbau geplant. Vielmehr soll die Mitarbeiterzahl ausgebaut werden, da die Geschäfte in den zwei zurückliegenden Jahren erfolgreich liefen.

Webcode
DPF8_88686

Kommentare

« Mehr