Oracle Soar

Oracle verspricht Cloud-Migration in "nur 20 Wochen"

Uhr | Aktualisiert

Oracle hat Software vorgestellt, die den Wechsel in die Oracle-Cloud beschleunigen sollen. Viele Aufgaben, die Admins bis jetzt manuell erledigten, seien nun automatisiert, sagt Larry Ellison.

Oracle Soar (Quelle: Screenshot von oracle.com/consulting/soar.html)
Oracle Soar (Quelle: Screenshot von oracle.com/consulting/soar.html)

Oracle-Chairman Larry Ellison hat die neue Lösung Oracle Soar vorgestellt. Sie reduziert den Zeitaufwand und die Kosten für Cloud-Migrationen um bis zu 30 Prozent, wie Oracle in einer Mitteilung schreibt. Wer seine Apps noch lokal betreibe, könne mit der Lösung in "nur 20 Wochen" in die Oracle-Cloud wechseln.

"Es ist nun einfacher, von der Oracle E-Business Suite auf Oracle Fusion ERP in die Cloud zu wechseln, als ein Upgrade einer E-Business-Version zu machen", sagt Ellison. "Viele Aufgaben, die bis jetzt manuell erledigt wurden, sind nun automatisiert."

Oracle Soar könne Prozesse analysieren und Daten, Tools und Konfigurationen migrieren. Für die Lösung gibt es auch eine Mobile-App. Sie biete Anleitungen, die Schritt für Schritt durch die Cloud-Migration führen.

Oracle Soar ist für Kunden, die von der E-Business Suite, von Peoplesoft oder von Hyperion Planning in Oracles ERP-, SCM- oder EPM-Cloud wechseln wollen. Eine Unterstützung der HCM-Cloud sei geplant. Auch für Oracles Customer-Relationship-Management-Lösung Siebel soll es künftig eine Lösung für Cloud-Migrationen geben.

Webcode
DPF8_95946

Kommentare

« Mehr