Halbjahreszahlen

Salt wächst - ein bisschen

Uhr

Salt hat sein erstes Halbjahr bilanziert. Das Unternehmen steigerte den Umsatz um etwa mehr als 3 Prozent. Beim Betriebsergebnis verbuchte das Unternehmen ein deutlicheres Plus.

(Source: jannoon028 / Freepik.com)
(Source: jannoon028 / Freepik.com)

Nach Swisscom und Sunrise hat nun auch der dritte grosse Telko in der Schweiz sein erstes Halbjahr bilanziert. Der Umsatz stieg um 3,2 Prozent auf 474,5 Millionen Franken, wie es in einer Mitteilung heisst. Der Betriebsgewinn vor Abschreibungen, Steuern und Zinsen (EBITDA) stieg im gleichen Zeitraum um 6,2 Prozent auf rund 235 Millionen Franken. Angaben zum Reingewinn machte das Untenehmen nicht.

Vor allem bei den Abo-Kunden legte Salt zu. Nach eigenen Angaben stieg der Anteil der Postpaid-Kunden um 12'000 auf 1,235 Millionen. Im laufenden Jahr will Salt seine Präsenz in der Schweiz weiter ausbauen. 15 neue Läden sollen entstehen, wie es weiter heisst. Damit steige die Zahl der Filialen auf über 100.

Am Montag gab Salt den Wechsel an der Unternehmensspitze bekannt. Der bisherige CEO, Andreas Schönenberger, wechselt in den Aufsichtsrat. An seine Stelle tritt Pascal Grieder, der das Amt am 1. September übernimmt.

Webcode
DPF8_104463

Kommentare

« Mehr