Hack per Videoanruf

Sicherheitslücke bei Whatsapp

Uhr | Aktualisiert
von aeg

Google hat eine Sicherheitslücke bei Whatsapp entdeckt. Hacker konnten per Videoanruf Smartphones kapern. Potentiell betroffen waren Milliarden Whatsapp-Nutzer.

(Source: LoboStudioHamburg/Pixabay)
(Source: LoboStudioHamburg/Pixabay)

Der Messengerdienst Whatsapp hat ein Problem – oder besser gesagt hatte ein Problem. Wie "Heise.de" berichtet, war es Hackern durch eine Sicherheitslücke möglich, bei Videoanrufen das Handy der betroffenen zu kapern.
"Es ist damit zu rechnen, dass böswillige Hacker den harmlosen Demo-Exploit recht schnell so ausbauen können, dass er etwa Spionage-Software auf dem Gerät installiert", schreibt das Tech-Portal.

Google hatte den Fehler entdeckt und ihn veröffentlicht. Demnach liege das Problem an der Speicherverwaltung des Video-Conferencings. Whatsapp hatte bereits eine Woche zuvor ein Update der App zum Download veröffentlicht, das die Lücke schliesst.
Und so kann man sich am besten schützen: Im App-Store oder Play-Store jeweils die neusten App- Version herunterladen. Für iPhones ist es die Version 2.18.93 und bei Android die Version 2.18.302 oder 2.18.306.

Webcode
DPF8_110710

Kommentare

« Mehr