Eintritt in Schweizer Markt

Kern & Stelly kauft Mobilepro

Uhr | Aktualisiert

Die Midwich-Gruppe hat mit ihrem Tochterunternehmen Kern & Stelly den Schweizer Distributor Mobilepro übernommen. Es ist die erste Investition der Gruppe in der Schweiz. Der Geschäftsführer von Mobilepro sieht die Synergien als ideale Grundlage für die Partnerschaft.

(Source: shho / Freeimages.com)
(Source: shho / Freeimages.com)

Der Hamburger AV-Distributor Kern & Stelly hat Mobilepro übernommen. Wie der Distributor aus Glattbrugg mitteilt, erwarb die Midwich-Gruppe, zu der auch Kern & Stelly gehört, alle Anteile an Mobilepro. Es ist die erste Investition der Gruppe in der Schweiz. So sieht Midwich-Geschäftsführer Stephen Fenby die Übernahme als Eintritt von Midwich und Kern & Stelly in den Schweizer Markt. Bisher gehörte Mobilepro zur österreichischen Omega Handelsgesellschaft. Angaben zum Kaufpreis machten die Unternehmen keine.

Mobilepro solle als Tochterunternehmen der Kern & Stelly Medientechnik dazu beitragen, die Vertriebsaktivitäten in der DACH-Region auszubauen und den Kunden optimalen Service und Beratungsqualität zu bieten. Mobilepro-Geschäftsführer Heinz Meli berichtet an Lutz Kern, der sich innerhalb der Midwich-Gruppe für das DACH-Gebiet verantwortlich zeichnet.

Wachstum erwartet

Mobilepro und Kern & Stelly hätten ein hohes Mass an Deckungsgleichheit im Hinblick auf das Sortiment. So vertreiben beide Unternehmen die Produkte von Marken wie Samsung, NEC, Barco, Legrand und Smart. Ausserdem setzten beide Unternehmen ausschliesslich auf den qualifizierten Fachhandel. Dadurch sei es möglich, das Know-how zwischen beiden Distributoren effektiv auszutauschen und das Wachstum in der Schweiz voranzutreiben.

Heinz Meli, Geschäftsführer von Mobilepro, sieht die Synergien als ideale Grundlage für die Partnerschaft. Meli sagt: "Ich bin sicher, dass wir durch die Mitgliedschaft in der Midwich-Gruppe und als Kern-&-Stelly-Tochter unsere Stärken und marktführende Position in der Schweiz weiter ausbauen können."

Webcode
DPF8_122173

Kommentare

« Mehr