Mit 10-fach-Zoom

P30 Pro: So sieht das neue Top-Smartphone von Huawei aus

Uhr
von oli / Watson

Die neuen Huawei-Phones P30 und P30 Pro werden erst Ende März offiziell vorgestellt. Trotzdem sind bereits Bilder der Smartphones und Informationen zu den Kameras der P30-Serie aufgetaucht.

Ende März präsentiert Huawei sein neues Top-Smartphone P30 Pro. Das deutsche Techportal winfuture.de hat die offiziellen PR-Bilder schon jetzt aufgetrieben. Die Werbebilder zeigen das P30 Pro (sowie das normale P30) in all seiner Pracht.

Nebst den beiden Premium-Modellen dürfte es mit grösster Wahrscheinlichkeit auch wieder ein günstigeres Modell namens P30 Lite geben.

Das P30 Pro scheint gebogene Displayränder zu haben.

Der Vorgänger P20 Pro hatte noch einen Home-Button, dieser entfällt beim P30 Pro zugunsten eines grösseren Displays. Der Fingerabdruck-Scanner ist somit neu wie beim Mate 20 Pro direkt in den Touchscreen integriert.

Erfahren Sie im Beitrag "Huaweis Flaggschiff geht gerne baden", wie sich das Mate 20 Pro im Hands-on geschlagen hat.

Das P30 Pro hat neu eine 10-fach-Zoom-Kamera

Das P20 Pro von 2018 bot einen fünffachen Hybridzoom, der schlechter als ein optischer, aber besser als ein reiner Digitalzoom ist. Nun können User einen 10-fachen Hybridzoom erwarten. Ob das P30 Pro wieder einen verlustfreien optischen Dreifach-Zoom haben wird, oder ob Huawei auch hier noch einen obendrauf setzen kann, ist noch unbekannt.

Laut Winfuture soll das P30 Pro eine Dreifach-Kamera für Zoom- und Ultraweitwinkel-Aufnahmen haben sowie eine vierte Linse, die Tiefeninformationen in Echtzeit erfassen kann. Diese Hilfskamera soll wohl Fotos mit Bokeh-Effekt (verwaschener Hintergrund) verbessern.

Das normale P30 hat, anders als das Pro-Modell, ein flaches Display und breitere Rahmen

Das Huawei P30 (Source: winfuture / Watson)

Auch das günstigere P30 erhält nun eine Dreifach-Kamera für Zoom- und Weitwinkel-Aufnahmen.

Das normale P30 soll einen Kopfhöreranschluss haben, während Huawei beim Top-Modell P30 Pro darauf verzichtet.

Ansonsten sind die technischen Details der neuen Android-Smartphones noch weitgehend unbekannt: Im P30 und P30 Pro dürfte jeweils Huaweis neuster Prozessor Kirin 980 zum Einsatz kommen. Das Display soll etwas kleiner als beim Mate 20 Pro ausfallen, das ein 6,4-Zoll-Display hat. Die Rückseite soll bei beiden Modellen aus Glas sein.

Lesen Sie hier mehr über die Vorgängermodelle P20 Und P20 Pro.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Watson.ch

Webcode
DPF8_128509

Kommentare

« Mehr