Rekordjahr

Microsoft macht mächtig Moneten mit der Cloud

Uhr

Satya Nadella kann sich über ein Rekord-Geschäftsjahr freuen. Der Micosoft-CEO vermeldet einen Gewinn von fast 40 Milliarden US-Dollar. Das Zugpferd heisst Azure.

Microsofts CEO Satya Nadella kann sich über ein Rekord-Geschäftsjahr freuen. (Source: Microsoft)
Microsofts CEO Satya Nadella kann sich über ein Rekord-Geschäftsjahr freuen. (Source: Microsoft)

Microsoft hat Zahlen für das Ende Juni abgelaufene Geschäftsjahr 2019 vorgelegt. Der Umsatz stieg um 14 Prozent auf 125,8 Milliarden US-Dollar, wie das Unternehmen mitteilt. Noch stärker aufwärts ging es mit 137 Prozent beim Gewinn (net income) nach GAAP (generally accepted accounting principles). Er lag bei 39,2 Milliarden Dollar.

Der Gewinnsprung ist unter anderem auf eine Steuergutschrift von 2,6 Milliarden Dollar zurückzuführen. Anfang 2018 hatte die Steuerreform von US-Präsident Donald Trump Microsoft und anderen IT-Konzernen die Bilanz verhagelt, wie Sie hier lesen können.

Im Vergleich mit dem Geschäftsjahr 2018 ging es für Microsoft überall aufwärts. Der Umsatz stieg in den Bereichen "Productivity and Business Processes", "More Personal Computing" und "Intelligent Cloud". Auch der Gewinn legte überall zu. Vor allem das Angebot der Azure Cloud sei erfolgreich gewesen, so CEO Satya Nadella.

"Es war ein Rekordjahr für Microsoft, ein Ergebnis unserer intensiven Partnerschaften mit führenden Unternehmen in allen Branchen", lässt sich Nadella in der Mitteilung zitieren. "Dieses Engagement für den Erfolg unserer Kunden führt zu grösseren, mehrjährigen kommerziellen Cloud-Vereinbarungen und wachsender Dynamik auf allen Ebenen unseres Technologie-Stacks". Erst gestern wurde bekannt, dass Microsoft den US-Telko-Riesen AT&T als Cloud-Kunden gewinnen konnte. Mehr zum Milliarden-Deal erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_145798

Kommentare

« Mehr