Christian Martin geht

Ciscos Schweiz-Chef nimmt den Hut

Uhr

Christian Martin hat den Chefposten bei Cisco Schweiz geräumt. Nach 21 Jahren im Unternehmen will er den US-amerikanischen Netzwerkausrüster verlassen.

Christian Martin hat die Geschäftsführung von Cisco Schweiz per Ende Juli abgegeben. (Source: zVg)
Christian Martin hat die Geschäftsführung von Cisco Schweiz per Ende Juli abgegeben. (Source: zVg)

Christian Martin hat die Geschäftsführung von Cisco Schweiz per Ende Juli abgegeben, wie "inside-channels.ch" berichtet. Er werde das Unternehmen voraussichtlich bis Ende Jahr beraten und anschliessend verlassen, um sich neuen Herausforderungen ausserhalb von Cisco zu stellen.

Als Ersatz für Martin ernannte Cisco einen Interimschef: Walter Merkl, derzeit Verkaufschef für Zentraleuropa, leitet übergangsweise die Geschäfte von Cisco Schweiz.

Martin arbeitete insgesamt fast 21 Jahre lang bei Cisco. Seit 2011 fungierte er als General Manager von Cisco Schweiz. Martin ist zudem Mitglied der Eidgenössischen Kommunikationskommission Comcom sowie Vorstandsmitglied der Branchenverbände Asut und ICT-Switzerland.

Cisco hat sein hardwarelastiges Geschäft in den vergangenen Jahren mit Software und Services im Abomodell ergänzt. An seiner Hausmesse in San Diego zeigte das Unternehmen denn auch vor allem Software, KI, Machine Learning und eine neue Entwicklerplattform. Lesen Sie hier den Bericht über den Event.

Tags
Webcode
DPF8_146033

Kommentare

« Mehr