Übernahme

Update: Google schnappt sich Fitbit

Uhr

Tech-Gigant Google hat Fitbit gekauft. Google will sich durch den Kauf stärker auf dem Wearable-Markt positionieren und sein eigenes Betriebssystem Wear OS weiterentwickeln.

Update vom 04.11.2019: Google hat den Fitness-Tracker-Hersteller Fitbit übernommen. Google wolle noch mehr in das hauseigene Wearable-Betriebssystem Wear OS investieren, schreibt der Konzern auf seinem Blog. "Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Expertenteam von Fitbit und die Zusammenführung der besten KI, Software und Hardware können wir dazu beitragen, Innovationen bei Wearables voranzutreiben und Produkte zu entwickeln, von denen noch mehr Menschen auf der ganzen Welt profitieren", heisst es weiter.

Wie Fitbit mitteilt, erhalten Fitbit-Aktionäre von Google 7,35 US-Dollar pro Aktie. Das entspreche einem Unternehmenswert von rund 2,1 Milliarden Dollar. Die Transaktion soll 2020 abgeschlossen werden.

Originalmeldung vom 29.10.2019: Reuters: Alphabet will Fitbit kaufen und neuen Smartwatch-Anlauf wagen

Die Google-Holding Alphabet soll ein Angebot zur Übernahme des Fitness-Tracker-Herstellers Fitbit abgegeben haben, wie die Nachrichtenagentur "Reuters" unter Berufung auf Insiderquellen mitteilt. Auch der US-amerikanische Nachrichtensender "CNBC" will von diesem Kaufangebot erfahren haben. Ob der Deal zustande kommt, ist jedoch unklar. Weder Alphabet noch Fitbit wollten die Gerüchte gegenüber Reuters und CNBC kommentieren.

Die Aktie von Fitbit reagierte mit einem Kurssprung: Nach der Gerüchtemeldung sei der Aktienwert um 27 Prozent gestiegen, teilt Reuters mit. Die Marktkapitalisierung von Fitbit liege derzeit bei 1,4 Milliarden US-Dollar. Die Alphabet-Aktie sei derweil um 2 Prozent gestiegen.

Alphabet dürfte sich für Fitbits und damit auch Pebbles Smartwatch-Technologie interessieren, berichtet "T3N". Denn Alphabet sei in diesem Markt bislang kaum erfolgreich gewesen. So konnte Google sein Smartwatch-Betriebssystem Wear OS bisher nur bei wenigen Herstellern unterbringen, wie "Heise" schreibt.

Einer der wenigen grossen Partner für Wear OS ist das US-amerikanische Modelabel Fossil. Von dem hat Google im Januar 2019 Smartwatch-Technik und einen Teil des Entwicklungsteams für rund 40 Millionen US-Dollar übernommen. Der Deal betraf gemäss "T3N" allerdings Technologie, die bei Fossil noch in der Entwicklung, sprich: noch nicht Teil fertiger Produkte gewesen ist.

Im Geschäft mit Wearables droht der Google-Holding harte Konkurrenz, insbesondere durch Apple und Huawei. Der chinesische Hersteller stellte kürzlich die zweite Auflage seiner Smartwatch Watch GT vor, wie Sie hier nachlesen können.

Webcode
DPF8_157340

Kommentare

« Mehr