Livetiles kauft Cycl

US-Unternehmen übernimmt Basler Collaboration-Spezialisten

Uhr

Livetiles hat das Basler Unternehmen Cycl akquiriert. Die Übernahme durch die US-Firma soll es Cycl ermöglichen, seine Dienstleistungen einem internationalen Publikum anzubieten. Am Cycl-Management soll sich nichts ändern.

(Source: belamy / Fotolia.com)
(Source: belamy / Fotolia.com)

Das US-Unternehmen Livetiles hat Cycl übernommen. Der Microsoft-Gold-Partner mit Sitz in Basel teilt mit, dass seine Kunden durch die Akquisition vom erweiterten Produktportfolio, den KI-Fähigkeiten und der globalen Microsoft-Partnerschaft von Livetiles profitierten. "Mit dem Zusammenschluss werden wir in der Lage sein, unsere Kundenbeziehungen, etablierte Partnerschaften sowie gemeinsame Vertriebs- und Marketingkanäle zu nutzen, um ein schnelleres globales Wachstum zu erzielen", schreibt Cycl in einer Mitteilung.

Die 56 Mitarbeitenden bleiben im Unternehmen, das auch nach der Übernahme weiter unter dem Namen Cycl agiert. Am Management soll sich laut dem Basler Unternehmen nichts ändern. Auch Patrick Püntener behalte seine Position als CEO und sei weiterhin für das operative Geschäft verantwortlich. Neu zählten Livetiles-CEO Karl Redenbach und Rowan Wilkie, CFO bei Livetiles, zum Verwaltungsrat. Urs Brawand und Stephan Murer träten aus.

Anfang Jahr erweiterte Cycl die Geschäftsleitung mit Urs Wermelinger. Der ehemalige Microsoft-Mitarbeiter verantwortet den Bereich New Business und Marketing. Hier erfahren Sie mehr über ihn.

Webcode
DPF8_160793

Kommentare

« Mehr