Powered by it-beschaffung.ch

Simap-Meldungen Woche 48: Zuschläge

Uhr
von Coen Kaat

Zwei Mal pro Monat aktuell: Die Zuschläge der Schweizer IT-, Telekom- und CE-Branche auf Simap.ch.

(Source: Simap.ch)
(Source: Simap.ch)

Armasuisse entscheidet sich für Lupina

  • Zuschlag 1107255: Weiterentwicklung MIL Office 5. Lot Nr 1: Gemäss Ziff. 2.6. Publiziert am 25.11.2019. armasuisse. Ausschreibung vom 27.8.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: armasuisse, Guisanplatz 1, CH 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Lupina GmbH. Schneebergstrasse 16, 9000 St. Gallen. Preis: 145'000 CHF.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Lot Nr.1. Lot Beschreibung: Gemäss Ziff. 2.6. Evaluationsdauer: 90 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Armasuisse entscheidet sich für Nexplore

  • Zuschlag 1107261: Weiterentwicklung MIL Office 5. Lot Nr 2: Gemäss Ziff. 2.6. Publiziert am 25.11.2019. armasuisse. Ausschreibung vom 27.8.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: armasuisse, Guisanplatz 1, CH 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an NEXPLORE AG. C.F.L. Lohnerstrasse 24, 3645 Gwatt. Preisspanne der eingegangenen Angebote von 4'171'500 bis 7'100'220 CHF.

  • Details: 2 Offerten eingegangen. Lot Nr.2. Lot Beschreibung: Gemäss Ziff. 2.6. Evaluationsdauer: 90 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Bevölkerungsschutz entscheidet sich für Axpo WZ-Systems

  • Zuschlag 1105419: KOFIMA3: Realisierung und Betrieb eines IT-Systems für das Verwalten der Komponenten des Sicherheitsnetzes Polycom. Publiziert am 23.11.2019. Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS). Ausschreibung vom 15.7.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS), Guisanplatz 1B, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Axpo WZ-Systems AG. Gass 1, 5242 Lupfig. Preis: 2'817'184 CHF. Begründung: Die Anbieterin Axpo WZ-Systems AG hat ihr Angebot formal korrekt und vollständig eingegeben und sie verfügt über die erforderlichen Qualifikationen. Die Offerte der Anbieterin stellt unter Berücksichtigung aller Zuschlagskriterien (Qualität des Angebotes, Fähigkeiten der Anbieterin und Wirtschaftlichkeit) das qualitativ beste und wirtschaftlich günstigste Angebot dar.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Bemerkung zum Preis (Ziffer 3.2). - Grundauftrag zum Preis von CHF 799'446.00. - Optionen im Wert von CHF 2'017'738.00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Evaluationsdauer: 131 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Landestopografie entscheidet sich für Petroleum Experts

  • Zuschlag 1107981: (18072) 570 "Geologische 3D-Modellierungssoftware". Publiziert am 26.11.2019. Bundesamt für Landestopografie swisstopo. Ausschreibung vom 6.7.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Bundesamt für Landestopografie swisstopo, Fellerstrasse 21, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Petroleum Experts Limited. Petex House, 10 Logie Mill, GB-EH7 4HG Edinburgh. Preis: 1'427'100 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma Petroleum Experts Limited, da die Zuschlagsofferte die Erfüllung der Eignungskriterien und der technischen Spezifikationen nachgewiesen hat und auch bei den Zuschlagskriterien wirtschaftlich vorteilhaft ausfällt.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). - Grundauftrag: CHF 583'957.43. - Optionen: CHF 843'142.94. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Evaluationsdauer: 508 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Sport / Armasuisse entscheiden sich für Delta Personal

  • Zuschlag 1108541: Dienstleistungsunterstützung zu Gunsten BASPO. Lot Nr 5: Mitarbeiter Elektronische Systeme, Magglingen, Biel, Ipsach. Publiziert am 27.11.2019. BASPO / armasuisse. Ausschreibung vom 24.8.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: BASPO / armasuisse, Guisanplatz 1, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Delta Personal AG. Plänkestrasse 19, 2502 Biel/Bienne. Preis: 735'240 CHF. Begründung: Einziges gültiges Angebot.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Lot Nr.5. Lot Beschreibung: Mitarbeiter Elektronische Systeme, Magglingen, Biel, Ipsach. Evaluationsdauer: 95 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesamt für Strassen entscheidet sich für Tech Data

  • Zuschlag 1107185: F19225 - Dienstleistungen für die Verdichtung und Migration der Datenbank der Fachapplikation TDCost in SAP (01.01.2020 - 31.12.2023). Publiziert am 21.11.2019. Bundesamt für Strassen ASTRA. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Bundesamt für Strassen ASTRA, Fellerstrasse 21, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Techdata AG. St. Jakobs-Strasse 7, 4052 Basel. Preis: 1'769'000 CHF. Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit. c VöB.

  • Details: Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). - Grundauftrag: CHF 749'000.00. - Optionen: CHF 1'020'000.00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten entscheidet sich für Umbrella Organisation

  • Zuschlag 1107207: Bundesreisezentrale BRZ Backoffice. Publiziert am 21.11.2019. Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA, Bundesreisezentrale BRZ. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA, Bundesreisezentrale BRZ, Fellerstrasse 21, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Umbrella Organisation U+O AG. Binzstrasse 33, 8620 Wetzikon ZH. Preis: 1'275'432 CHF. Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit. a VöB.

  • Details: Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). - Grundauftrag: CHF 36'516.00. - Optionen: CHF 1'238'916.00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Eidgenössische Zollverwaltung entscheidet sich für ABF Informatik

  • Zuschlag 1107139: Dienstleistungen zur Wartung und Betriebsunterstützung und notwendige Weiterentwicklungen der Applikation im Bereich der Steuerveranlagung Spirituosen (bis 31.12.2026). Publiziert am 21.11.2019. Eidgenössische Zollverwaltung EZV. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Eidgenössische Zollverwaltung EZV, Monbijoustrasse 40, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an ABF Informatik AG. Gewerbestrasse 5, 6330 Cham. Preis: 3'401'000 CHF. Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit c VöB.

  • Details: Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). - Grundauftrag: CHF 1'127'000.00. - Optionen: CHF 2‘274'000.00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Führungsunterstützungsbasis entscheidet sich für Swisscom

  • Zuschlag 1106613: RZ VBS / BUND 2020 IKT A&I. Publiziert am 21.11.2019. Führungsunterstützungsbasis FUB. Ausschreibung vom 1.6.2018. Selektives Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Führungsunterstützungsbasis FUB, Guisanplatz 1, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Swisscom (Schweiz) AG. Alte Tiefenaustrasse 6, 3048 Worblaufen. Preisspanne der eingegangenen Angebote von 219'171'525 bis 258'350'043 CHF. Begründung: wirtschaftlich günstigstes Angebot.

  • Details: 2 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 538 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesverwaltung entscheidet sich für IBM Schweiz

  • Zuschlag 1107903: F19159 IBM Rahmenvertrag Passport Advantage 2020-2022 (Wartung und Support für Standardsoftware von IBM). Publiziert am 27.11.2019. Gesamte Bundesverwaltung. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Gesamte Bundesverwaltung, Fellerstrasse 21, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an IBM Schweiz AG. Vulkanstrasse 106, 8048 Zürich. Preis: 19'996'000 CHF. Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit c VöB.

  • Details: Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). - Grundauftrag: CHF 12'396'000.00. - Optionen: CHF 7'600'000.00. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesverwaltung entscheidet sich für Suse Software Solutions Schweiz

  • Zuschlag 1106605: (F19037) Pflege und Support für die bestehenden Linux Suse Server und Desktop Lizenzen 2020 - 2024. Publiziert am 27.11.2019. Gesamte Bundesverwaltung. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Gesamte Bundesverwaltung, Fellerstrasse 21, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an SUSE Software Solutions Schweiz AG. Merkurstrasse 14, 8953 Dietikon. Preis: 6'749'636 CHF. Begründung: Art. 13 Abs. 1 Bst. c VöB.

  • Details: Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). - Grundauftrag (01.01.2020 - 31.12.2020): CHF 1'020'403.78. - Option 1 (01.01.2020 - 31.12.2024): CHF 4'604'293.11. - Option 2 (01.01.2020 - 31.12.2024): CHF 1'124'939.38. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Bundesverwaltung, Post und SBB entscheiden sich für A&F Systems

  • Zuschlag 1107881: F19204 Verlängerung Adobe Creative Software Vertrag. Publiziert am 27.11.2019. Gesamte Bundesverwaltung in Form einer gemeinsamen Beschaffung (Beschaffungskooperation) mit Post CH AG und Schweizerische Bundesbahnen SBB. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Gesamte Bundesverwaltung in Form einer gemeinsamen Beschaffung (Beschaffungskooperation) mit Post CH AG und Schweizerische Bundesbahnen SBB, Fellerstrasse 21, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an a&f systems AG. Grenzstrasse 3b, 6214 Schenkon. Preis: 1'355'214 CHF. Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit c VöB.

  • Details: Verlängerung bis 31.12.2020. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt entscheidet sich für Diartis

  • Zuschlag 1107707: Fallbearbeitungssoftware für den Kinder- und Jugenddienst des Kantons Basel-Stadt. Publiziert am 23.11.2019. Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt. Ausschreibung vom 20.7.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Münsterplatz 11, Postfach, 4001 Basel.

  • Vergabe: Zuschlag an Diartis AG. Bahnhofstrasse 41, 5600 Lenzburg. Preis: 626'182 CHF. Begründung: Die Vergabe des Auftrages erfolgt aufgrund der in den Ausschreibungsunterlagen vorgegebenen Zuschlagskriterien an die bestbewertete Anbieterin.

  • Details: 6 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 126 Tage. Soweit es sich nicht aus dieser Publikation ergibt, können die Beteiligten innerhalb von fünf Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt an gerechnet, verlangen, dass ihnen durch einen weiteren Entscheid eröffnet wird, aus welchen wesentlichen Gründen ihr Angebot nicht berücksichtigt wurde und worin die ausschlaggebenden Merkmale und Vorteile des berücksichtigten Angebotes liegen. Das Begehren ist schriftlich an das Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Kantonale Fachstelle für öffentliche Beschaffungen, Münsterplatz 11, Postfach, 4001 Basel zu richten. Rekurse sind innerhalb von 10 Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt oder von der Zustellung der ergänzenden Begründung an gerechnet, an das Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel zu richten. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

ETH Zürich entscheidet sich für Swisscom

  • Zuschlag 1108721: Beschaffung von Telefonie-Endgeräten und zugehörigen Lizenzen. Lot Nr 2: Los 2: Beschaffung Software/Wartung und Support (entspricht Los B im Pflichtenheft). Publiziert am 28.11.2019. ETH Zürich. Ausschreibung vom 30.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: ETH Zürich, Stampfenbachstrasse 69, STB, 8092 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an Swisscom (Schweiz) AG. Ostermundigenstrasse 99, 3006 Bern. Preis: 1'078'799 CHF. Begründung: Das Zuschlagsvolumen reflektiert das maximale Volumen (in CHF), welches während der aus-geschriebenen Lieferdauer resp. Vertragslaufzeit über den abzuschliessenden Beschaffungsvertrag umgesetzt werden darf. Es beinhaltet das Flächenwachstum der ETH Zürich, optionale Mobilitätslizenzen, den Bedarf der ETH-Bereichs-Organisationen PSI, WSL, EMPA und EAWAG während der geplanten Vertragslaufzeit, unerwartetes Wachstum und Unvorhergesehenes von 20% sowie mögliche Währungsschwankungen von 20%. Angewendeter einheitlicher Wechselkurs EUR-CHF: 1.105.

  • Details: 2 Offerten eingegangen. Lieferzeitraum: Dezember 2019 bis Dezember 2024. Lot Nr.2. Lot Beschreibung: Los 2: Beschaffung Software/Wartung und Support (entspricht Los B im Pflichtenheft). Evaluationsdauer: 59 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Führungsunterstützungsbasis entscheidet sich für Unisys, Coopers Group und Pohn IT-Consulting

  • Zuschlag 1106657: IT-Personalverleih FUB: IKT-Projekte und Unterstützung im Betrieb. Lot Nr 4: ICT-Systemspezialisten HF oder gleichwertig für ADDS, ADCS, Verzeichnis- und Zertifikatsdienst (VZD) Aufgaben. Publiziert am 19.11.2019. Führungsunterstützungsbasis FUB. Ausschreibung vom 26.7.2019. Offenes Verfahren. keine GATT/WTO-Ausschreibung. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Führungsunterstützungsbasis FUB, Guisanplatz 1, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Unisys (Schweiz) GmbH Zweigniederlassung Bern. Chutzenstrasse 24, 3007 Bern. Preis: 3'850'000 CHF. zudem Zuschlag an Coopers Group AG. Seestrasse 72b, 6052 Hergiswil. Preis: 3'850'000 CHF. zudem Zuschlag an POHN IT-Consulting GmbH. Industrie Neuhof 21, 3422 Kirchberg BE. Preis: 3'850'000 CHF. Gesamtpreis: 11'550'000 CHF. Begründung: wirtschaftlich günstigste Angebote.

  • Details: 6 Offerten eingegangen. Lot Nr.4. Lot Beschreibung: ICT-Systemspezialisten HF oder gleichwertig für ADDS, ADCS, Verzeichnis- und Zertifikatsdienst (VZD) Aufgaben. Evaluationsdauer: 116 Tage.

Innosuisse entscheidet sich für Isolutions

  • Zuschlag 1107667: Innosuisse IT-Plattform. Lot Nr 1: Basisbetrieb und Support Azure. Publiziert am 26.11.2019. Innosuisse - Schweizerische Agentur für Innovationsförderung. Ausschreibung vom 11.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Innosuisse - Schweizerische Agentur für Innovationsförderung, Einsteinstrasse 2, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an ISOLUTIONS AG. Schanzenstrasse 4c, 3008 Bern. Preis: 2'187'000 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma ISOLUTIONS AG, da sie die Zuschlagskriterien gesamthaft am besten erfüllt hat. Es werden keine weiteren Zuschläge in diesem Los erteilt.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Lot Nr.1. Lot Beschreibung: Basisbetrieb und Support Azure. Evaluationsdauer: 76 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Innosuisse entscheidet sich für Bedag Informatik

  • Zuschlag 1103527: Innosuisse IT-Plattform. Lot Nr 2: DevOps-Entwicklung und Applikationsbetrieb. Publiziert am 26.11.2019. Innosuisse - Schweizerische Agentur für Innovationsförderung. Ausschreibung vom 11.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Innosuisse - Schweizerische Agentur für Innovationsförderung, Einsteinstrasse 2, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Bedag Informatik AG. Engehaldenstrasse 12, 3012 Bern. Preis: 5'766'140 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma Bedag Informatik AG, da sie die Zuschlagskriterien gesamthaft am besten erfüllt hat. Es werden keine weiteren Zuschläge in diesem Los erteilt.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Lot Nr.2. Lot Beschreibung: DevOps-Entwicklung und Applikationsbetrieb. Evaluationsdauer: 76 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Innosuisse entscheidet sich für Isolutions

  • Zuschlag 1107645: Innosuisse IT-Plattform. Lot Nr 3: Entwicklung / Konfiguration / Applikationsbetrieb: Dynamics CRM und SharePoint/Teams. Publiziert am 26.11.2019. Innosuisse - Schweizerische Agentur für Innovationsförderung. Ausschreibung vom 11.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Innosuisse - Schweizerische Agentur für Innovationsförderung, Einsteinstrasse 2, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an ISOLUTIONS AG. Schanzenstrasse 4c, 3008 Bern. Preis: 1'018'500 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma ISOLUTIONS AG, da sie die Zuschlagskriterien gesamthaft am besten erfüllt hat. Es werden keine weiteren Zuschläge in diesem Los erteilt.

  • Details: 2 Offerten eingegangen. Lot Nr.3. Lot Beschreibung: Entwicklung / Konfiguration / Applikationsbetrieb: Dynamics CRM und SharePoint/Teams. Evaluationsdauer: 76 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Innosuisse entscheidet sich für Isolutions

  • Zuschlag 1107649: Innosuisse IT-Plattform. Lot Nr 4: Entwicklung / Konfiguration / Applikationsbetrieb: Reporting-Plattform (SQL-/ Reporting-Server, MS Power BI Desktop, «virtual» DataLake). Publiziert am 26.11.2019. Innosuisse - Schweizerische Agentur für Innovationsförderung. Ausschreibung vom 11.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Innosuisse - Schweizerische Agentur für Innovationsförderung, Einsteinstrasse 2, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an ISOLUTIONS AG. Schanzenstrasse 4c, 3008 Bern. Preis: 1'035'000 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma ISOLUTIONS AG, da sie die Zuschlagskriterien gesamthaft am besten erfüllt hat. Es werden keine weiteren Zuschläge in diesem Los erteilt.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Lot Nr.4. Lot Beschreibung: Entwicklung / Konfiguration / Applikationsbetrieb: Reporting-Plattform (SQL-/ Reporting-Server, MS Power BI Desktop, «virtual» DataLake). Evaluationsdauer: 76 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Innosuisse entscheidet sich für Unic

  • Zuschlag 1107675: Innosuisse IT-Plattform. Lot Nr 5: UX / UI-Entwicklung. Publiziert am 26.11.2019. Innosuisse - Schweizerische Agentur für Innovationsförderung. Ausschreibung vom 11.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Innosuisse - Schweizerische Agentur für Innovationsförderung, Einsteinstrasse 2, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an UNIC AG. Belpstrasse 48, 3007 Bern. Preis: 652'500 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma UNIC AG , da sie die Zuschlagskriterien gesamthaft am besten erfüllt hat. Es werden keine weiteren Zuschläge in diesem Los erteilt.

  • Details: 2 Offerten eingegangen. Lot Nr.5. Lot Beschreibung: UX / UI-Entwicklung. Evaluationsdauer: 76 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Innosuisse entscheidet sich für Oneconsult

  • Zuschlag 1107683: Innosuisse IT-Plattform. Lot Nr 6: Security-Audit. Publiziert am 26.11.2019. Innosuisse - Schweizerische Agentur für Innovationsförderung. Ausschreibung vom 11.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Innosuisse - Schweizerische Agentur für Innovationsförderung, Einsteinstrasse 2, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Oneconsult AG. Schützenstrasse 1, 8800 Thalwil. Preis: 215'800 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma Oneconsult AG, da sie die Zuschlagskriterien gesamthaft am besten erfüllt hat. Es werden keine weiteren Zuschläge in diesem Los erteilt.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Lot Nr.6. Lot Beschreibung: Security-Audit. Evaluationsdauer: 76 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Innosuisse entscheidet sich für WIB Solutions

  • Zuschlag 1107691: Innosuisse IT-Plattform. Lot Nr 7: Organisatorische, unabhängige QS, Koordination (PMO). Publiziert am 26.11.2019. Innosuisse - Schweizerische Agentur für Innovationsförderung. Ausschreibung vom 11.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Innosuisse - Schweizerische Agentur für Innovationsförderung, Einsteinstrasse 2, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an WIB Solutions AG. Aarburgerstrasse 7, 4600 Olten. Preis: 1'411'540 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma WiB Solutions AG, da sie die Zuschlagskriterien gesamthaft am besten erfüllt hat. Es werden keine weiteren Zuschläge in diesem Los erteilt.

  • Details: 7 Offerten eingegangen. Lot Nr.7. Lot Beschreibung: Organisatorische, unabhängige QS, Koordination (PMO). Evaluationsdauer: 76 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Kanton Zürich entscheidet sich für Novo Business Consultants, Convista Consulting und Swisscom

  • Zuschlag 1108671: Informatikleistungen im SAP-Umfeld. Lot Nr 1: SAP Finanzen. Publiziert am 29.11.2019. Kanton Zürich. Ausschreibung vom 13.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kanton Zürich, Zollstrasse 36, 8090 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an NOVO Business Consultants AG. Gutenbergstrasse 50, 3011 Bern. Preis: 4'838'000 CHF. zudem Zuschlag an ConVista Consulting AG. Stettbachstrasse 10, 8600 Dübendorf. Preis: 4'838'000 CHF. zudem Zuschlag an Swisscom (Schweiz) AG. Alte Tiefenaustrasse 6, 3048 Worblaufen. Preis: 4'838'000 CHF. Gesamtpreis: 14'514'000 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Vergabe gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 27.11.2019 (RRB Nr. 1095/2019).

  • Details: 13 Offerten eingegangen. Lot Nr.1. Lot Beschreibung: SAP Finanzen. Evaluationsdauer: 77 Tage. Gegen die Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Kanton Zürich entscheidet sich für Q-Perior, Novo Business Consultants und Swisscom

  • Zuschlag 1108827: Informatikleistungen im SAP-Umfeld. Lot Nr 2: SAP Logistik. Publiziert am 29.11.2019. Kanton Zürich. Ausschreibung vom 13.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kanton Zürich, Zollstrasse 36, 8090 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an Q-PERIOR AG. Papiermühlestrasse 73, 3014 Bern. Preis: 2'765'000 CHF. zudem Zuschlag an NOVO Business Consultants AG. Gutenbergstrasse 50, 3011 Bern. Preis: 2'765'000 CHF. zudem Zuschlag an Swisscom (Schweiz) AG. Alte Tiefenaustrasse 6, 3048 Worblaufen. Preis: 2'765'000 CHF. Gesamtpreis: 8'295'000 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Vergabe gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 27.11.2019 (RRB Nr. 1095/2019).

  • Details: 10 Offerten eingegangen. Lot Nr.2. Lot Beschreibung: SAP Logistik. Evaluationsdauer: 77 Tage. Gegen die Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Kanton Zürich entscheidet sich für Hicron Schweiz, Finserv und Novo Business Consultants

  • Zuschlag 1108829: Informatikleistungen im SAP-Umfeld. Lot Nr 3: SAP Immobilien. Publiziert am 29.11.2019. Kanton Zürich. Ausschreibung vom 13.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kanton Zürich, Zollstrasse 36, 8090 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an HICRON Schweiz AG. Hard 2, 8404 Winterthur. Preis: 2'765'000 CHF. zudem Zuschlag an FINserv GmbH. Hertistrasse 1, 8304 Wallisellen. Preis: 2'765'000 CHF. zudem Zuschlag an NOVO Business Consultants AG. Gutenbergstrasse 50, 3011 Bern. Preis: 2'765'000 CHF. Gesamtpreis: 8'295'000 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Vergabe gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 27.11.2019 (RRB Nr. 1095/2019).

  • Details: 7 Offerten eingegangen. Lot Nr.3. Lot Beschreibung: SAP Immobilien. Evaluationsdauer: 77 Tage. Gegen die Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Kanton Zürich entscheidet sich für Sapienza, AT Solution Partner und T-Systems Schweiz

  • Zuschlag 1108799: Informatikleistungen im SAP-Umfeld. Lot Nr 4: SAP Branchenlösung IS-H. Publiziert am 29.11.2019. Kanton Zürich. Ausschreibung vom 13.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kanton Zürich, Zollstrasse 36, 8090 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an SAPIENZA GmbH. Dorfstrasse 16, 6340 Baar. Preis: 3'021'000 CHF. zudem Zuschlag an AT Solution Partner Schweiz GmbH. Leberngasse 21, 4600 Olten. Preis: 3'021'000 CHF. zudem Zuschlag an T-Systems Schweiz AG. Industriestrasse 21, 3052 Zollikofen. Preis: 3'021'000 CHF. Gesamtpreis: 9'063'000 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Vergabe gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 27.11.2019 (RRB Nr. 1095/2019).

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Lot Nr.4. Lot Beschreibung: SAP Branchenlösung IS-H. Evaluationsdauer: 77 Tage. Gegen die Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Kanton Zürich entscheidet sich für Axerta Consulting, Smahrt Consulting und Novo Business Consultants

  • Zuschlag 1108833: Informatikleistungen im SAP-Umfeld. Lot Nr 5: SAP Personal. Publiziert am 29.11.2019. Kanton Zürich. Ausschreibung vom 13.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kanton Zürich, Zollstrasse 36, 8090 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an Axerta Consulting GmbH. Büel 32, 9548 Matzingen. Preis: 9'402'000 CHF. zudem Zuschlag an smahrt consulting AG. Dorfstrasse 51, 8105 Regensdorf. Preis: 9'402'000 CHF. zudem Zuschlag an NOVO Business Consultants AG. Gutenbergstrasse 50, 3011 Bern. Preis: 9'402'000 CHF. Gesamtpreis: 28'206'000 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Vergabe gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 27.11.2019 (RRB Nr. 1095/2019).

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Lot Nr.5. Lot Beschreibung: SAP Personal. Evaluationsdauer: 77 Tage. Gegen die Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Kanton Zürich entscheidet sich für Swisscom, Itelligence und Cubeserv

  • Zuschlag 1108803: Informatikleistungen im SAP-Umfeld. Lot Nr 6: SAP Business Warehouse. Publiziert am 29.11.2019. Kanton Zürich. Ausschreibung vom 13.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kanton Zürich, Zollstrasse 36, 8090 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an Swisscom (Schweiz) AG. Alte Tiefenaustrasse 6, 3048 Worblaufen. Preis: 2'720'000 CHF. zudem Zuschlag an itelligence AG. Althardstrasse 80, 8105 Regensdorf. Preis: 2'720'000 CHF. zudem Zuschlag an CubeServ AG. Neue Jonastrasse 52, 8640 Rapperswil. Preis: 2'720'000 CHF. Gesamtpreis: 8'160'000 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Vergabe gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 27.11.2019 (RRB Nr. 1095/2019).

  • Details: 14 Offerten eingegangen. Lot Nr.6. Lot Beschreibung: SAP Business Warehouse. Evaluationsdauer: 77 Tage. Gegen die Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Kanton Zürich entscheidet sich für Advanced Solutions Consulting, KPMG und Novo Business Consultants

  • Zuschlag 1108821: Informatikleistungen im SAP-Umfeld. Lot Nr 7: SAP Disclosure Management. Publiziert am 29.11.2019. Kanton Zürich. Ausschreibung vom 13.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kanton Zürich, Zollstrasse 36, 8090 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an ADVANCED SOLUTIONS CONSULTING GmbH. Theaterplatz 2, 5400 Baden. Preis: 440'000 CHF. zudem Zuschlag an KPMG AG. Räffelstrasse 28, 8045 Zürich. Preis: 440'000 CHF. zudem Zuschlag an NOVO Business Consultants AG. Gutenbergstrasse 50, 3011 Bern. Preis: 440'000 CHF. Gesamtpreis: 1'320'000 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Vergabe gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 27.11.2019 (RRB Nr. 1095/2019).

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Lot Nr.7. Lot Beschreibung: SAP Disclosure Management. Evaluationsdauer: 77 Tage. Gegen die Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Kanton Zürich entscheidet sich für Itesys, Blueworks und SNP

  • Zuschlag 1108835: Informatikleistungen im SAP-Umfeld. Lot Nr 8: SAP Solution Manager. Publiziert am 29.11.2019. Kanton Zürich. Ausschreibung vom 13.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kanton Zürich, Zollstrasse 36, 8090 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an Itesys AG. Langfeldstrasse 53a, 8500 Frauenfeld. Preis: 1'312'000 CHF. zudem Zuschlag an blueworks AG. Althardstrasse 80, 8105 Regensdorf. Preis: 1'312'000 CHF. zudem Zuschlag an SNP (Schweiz) AG. Allmendstrasse 11, 6312 Steinhausen. Preis: 1'312'000 CHF. Gesamtpreis: 3'936'000 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Vergabe gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 27.11.2019 (RRB Nr. 1095/2019).

  • Details: 8 Offerten eingegangen. Lot Nr.8. Lot Beschreibung: SAP Solution Manager. Evaluationsdauer: 77 Tage. Gegen die Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Kanton Zürich entscheidet sich für Itesys, Swisscom und Xiting

  • Zuschlag 1108837: Informatikleistungen im SAP-Umfeld. Lot Nr 9: SAP Berechtigungen. Publiziert am 29.11.2019. Kanton Zürich. Ausschreibung vom 13.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kanton Zürich, Zollstrasse 36, 8090 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an Itesys AG. Langfeldstrasse 53a, 8500 Frauenfeld. Preis: 2'611'000 CHF. zudem Zuschlag an Swisscom (Schweiz) AG. Alte Tiefenaustrasse 6, 3048 Worblaufen. Preis: 2'611'000 CHF. zudem Zuschlag an Xiting AG. Chüchelacherstrasse 5, 8165 Schöfflisdorf. Preis: 2'611'000 CHF. Gesamtpreis: 7'833'000 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Vergabe gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 27.11.2019 (RRB Nr. 1095/2019).

  • Details: 7 Offerten eingegangen. Lot Nr.9. Lot Beschreibung: SAP Berechtigungen. Evaluationsdauer: 77 Tage. Gegen die Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Kanton Zürich entscheidet sich für Hicron Schweiz, Swisscom und Itelligence

  • Zuschlag 1108815: Informatikleistungen im SAP-Umfeld. Lot Nr 10: SAP Entwicklung. Publiziert am 29.11.2019. Kanton Zürich. Ausschreibung vom 13.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kanton Zürich, Zollstrasse 36, 8090 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an HICRON Schweiz AG. Hard 2, 8404 Winterthur. Preis: 2'483'000 CHF. zudem Zuschlag an Swisscom (Schweiz) AG. Alte Tiefenaustrasse 6, 3048 Worblaufen. Preis: 2'483'000 CHF. zudem Zuschlag an itelligence AG. Althardstrasse 80, 8105 Regensdorf. Preis: 2'483'000 CHF. Gesamtpreis: 7'449'000 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Vergabe gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 27.11.2019 (RRB Nr. 1095/2019).

  • Details: 13 Offerten eingegangen. Lot Nr.10. Lot Beschreibung: SAP Entwicklung. Evaluationsdauer: 77 Tage. Gegen die Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Kanton Zürich entscheidet sich für Hicron Schweiz, Q-Perior und Itesys

  • Zuschlag 1108839: Informatikleistungen im SAP-Umfeld. Lot Nr 11: SAP Architektur und Technologie. Publiziert am 29.11.2019. Kanton Zürich. Ausschreibung vom 13.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kanton Zürich, Zollstrasse 36, 8090 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an HICRON Schweiz AG. Hard 2, 8404 Winterthur. Preis: 1'350'000 CHF. zudem Zuschlag an Q-PERIOR AG. Papiermühlestrasse 73, 3014 Bern. Preis: 1'350'000 CHF. zudem Zuschlag an Itesys AG. Langfeldstrasse 53a, 8500 Frauenfeld. Preis: 1'350'000 CHF. Gesamtpreis: 4'050'000 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Vergabe gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 27.11.2019 (RRB Nr. 1095/2019).

  • Details: 14 Offerten eingegangen. Lot Nr.11. Lot Beschreibung: SAP Architektur und Technologie. Evaluationsdauer: 77 Tage. Gegen die Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Kanton Zürich entscheidet sich für KPMG, Swisscom und Riscomp

  • Zuschlag 1108819: Informatikleistungen im SAP-Umfeld. Lot Nr 12: SAP GRC Process Control. Publiziert am 29.11.2019. Kanton Zürich. Ausschreibung vom 13.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kanton Zürich, Zollstrasse 36, 8090 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an KPMG AG. Räffelstrasse 28, 8045 Zürich. Preis: 832'000 CHF. zudem Zuschlag an Swisscom (Schweiz) AG. Alte Tiefenaustrasse 6, 3048 Worblaufen. Preis: 832'000 CHF. zudem Zuschlag an RISCOMP GmbH. Althardstrasse 80, 8105 Regensdorf. Preis: 832'000 CHF. Gesamtpreis: 2'496'000 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Vergabe gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 27.11.2019 (RRB Nr. 1095/2019).

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Lot Nr.12. Lot Beschreibung: SAP GRC Process Control. Evaluationsdauer: 77 Tage. Gegen die Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Kanton Zürich entscheidet sich für Hicron Schweiz, Itesys und Itelligence

  • Zuschlag 1108823: Informatikleistungen im SAP-Umfeld. Lot Nr 13: SAP Basis. Publiziert am 29.11.2019. Kanton Zürich. Ausschreibung vom 13.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kanton Zürich, Zollstrasse 36, 8090 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an HICRON Schweiz AG. Hard 2, 8404 Winterthur. Preis: 1'293'000 CHF. zudem Zuschlag an Itesys AG. Langfeldstrasse 53a, 8500 Frauenfeld. Preis: 1'293'000 CHF. zudem Zuschlag an itelligence AG. Althardstrasse 80, 8105 Regensdorf. Preis: 1'293'000 CHF. Gesamtpreis: 3'879'000 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Vergabe gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 27.11.2019 (RRB Nr. 1095/2019).

  • Details: 13 Offerten eingegangen. Lot Nr.13. Lot Beschreibung: SAP Basis. Evaluationsdauer: 77 Tage. Gegen die Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Kanton Zürich entscheidet sich für Skillpartners und SUIM

  • Zuschlag 1108825: Informatikleistungen im SAP-Umfeld. Lot Nr 14: SAP Spezial. Publiziert am 29.11.2019. Kanton Zürich. Ausschreibung vom 13.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: Kanton Zürich, Zollstrasse 36, 8090 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an Skillpartners AG. Mönchaltorferstrasse 16, 8132 Egg. Preis: 1'434'000 CHF. zudem Zuschlag an SUIM Sàrl. Chemin du Marguery 15, 1802 Corseaux. Preis: 1'434'000 CHF. Gesamtpreis: 2'868'000 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Vergabe gemäss Beschluss des Regierungsrates vom 27.11.2019 (RRB Nr. 1095/2019).

  • Details: 2 Offerten eingegangen. Lot Nr.14. Lot Beschreibung: SAP Spezial. Evaluationsdauer: 77 Tage. Gegen die Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an die Anbietenden an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Limeco entscheidet sich für Bewida

  • Zuschlag 1106383: ERP Plus - Projekt noLimIT. Publiziert am 22.11.2019. Limeco. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Träger kommunaler Aufgaben. Auftragsort: Limeco, Reservatstrasse 5, 8953 Dietikon.

  • Vergabe: Zuschlag an Bewida AG, TransformIT, Berthold. 8152 Glattbrugg-Zürich, Tuttwil, Pottendorf (At). Preis: 800'000 CHF. Begründung: Das im Oktober 2018 für das Projekt ERP - Plus noLimIT publizierte selektive Verfahren wurde im April 2019 rechtskräftig abgebrochen, weil kein Angebot die gestellten Anforderungen an ein Gesamtangebot inkl. Energiedienstleistungsmanagement und Waagensystem erfüllen konnte. Gestützt auf § 10 Abs. 1 lit. b und c SVO wird deshalb der Auftrag freihändig an die Bewida AG (Abacus ERP), TransformIT (Energiedienstleistungsmanagement) und Berthold (Waagensystem) erteilt.

  • Details: Gegen diesen Zuschlag kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Zuschlagsverfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Luzerner Kantonsspital entscheidet sich für Swisscom und Swisspro

  • Zuschlag 1106631: Kommunikationskonzept 2020 / IPT UCC. Publiziert am 23.11.2019. Luzerner Kantonsspital. Ausschreibung vom 25.11.2017. Selektives Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben. Auftragsort: Luzerner Kantonsspital, Spitalstrasse, 6000 Luzern.

  • Vergabe: Zuschlag an Swisscom (Schweiz) AG / Angebot Cisco. Weinberglistrasse 1, 60054 Luzern. Preis: 3'709'281 CHF. zudem Zuschlag an SPIE ICS AG. Freiburgstrasse 251, 3018 Bern. Preis: 7'433'583 CHF. zudem Zuschlag an swisspro Solutions AG. In der Luberzen 1, 8902 Urdorf. Preis: 4'471'987 CHF. Gesamtpreis: 15'614'851 CHF. Begründung: Aufgrund Zuschlagsverfügung vom 25.10.2019 hat Swisscom (Schweiz) AG die höchste Punktzahl im Preis-/Leistungsverhältnis erreicht und weist somit das wirtschaftlich beste Angebot aus.

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 728 Tage. Gegen diese Verfügung kann innert zehn Tagen seit der Publikation beim Kantonsgericht Luzern, 4. Abteilung, Obergrundstrasse 46, Postfach 3569, 6002 Luzern, Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerde hat einen Antrag und dessen Begründung zu enthalten und ist im Doppel einzureichen. Die angefochtene Verfügung und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Post entscheidet sich für NEC

  • Zuschlag 1106665: Ersatzrechner und Software für Sortieranlagen. Publiziert am 27.11.2019. Post CH AG / PostMail. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Post CH AG / PostMail, Wankdorfallee 4, 3030 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an NEC Corporation. 7-1 Shiba 5-chome, JP-Minato-ku Tokio. Preis: 950'000 CHF. Begründung: Art. 13 Abs. 1 lit. c VöB Die in den Briefzentren der Post CH AG eingesetzte Sortieranlagen für grossformatige Sendungen (FSM) der Firma NEC wurden von der Zuschlagsempfängerin im Rahmen des Projektes REMA in den Jahren 2006 und 2007, sowie des Projektes "Tuning BZ" im Jahr 2012 aufgrund einer WTO-Ausschreibung beschafft und installiert. Alle Teile dieser Anlagen sind Eigenentwicklung der Firma NEC und sehr eng miteinander verknüpft. Der Austausch der veralteten Steuerrechner und dazugehörigen Softwarekomponenten dieser Anlagen ist aufgrund von Obsoleszenz und nicht mehr erhältlicher Ersatzteile und Support erforderlich, damit die Verfügbarkeit und Sortierleistung der Maschine sichergestellt und erhalten werden kann. Beim Austausch dieser Kernkomponenten wird die Firma NEC die Verantwortung für die Wiederinbetriebnahme der gesamten Sortieranlagen übernehmen und sicherstellen können, dass die gelieferten Sortieranlagen, nach dem Austausch dieser Kernkomponenten reibungslos bis mindestens im Jahr 2030 weiterhin betrieben werden können. Für die erforderlichen Austauscharbeiten, welche innerhalb kurzer Zeit zu erfolgen haben, ist eine perfekte Kenntnis und lange Erfahrung von diesen Technologien und besonders von der FSM von NEC erforderlich. In diesem komplexen Umfeld verfügt ausschliesslich NEC das erforderliche Knowhow, um eine störungsfreie Wiederinbetriebnahme der Gesamtanlage nach erfolgter Austauscharbeiten sicherzustellen und zu garantieren.

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Post entscheidet sich für OMC

  • Zuschlag 1102535: Briefzentrum Anlage Industrie-Clients. Publiziert am 27.11.2019. Post CH AG /Informatik. Ausschreibung vom 13.8.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Post CH AG /Informatik, Wankdorfallee 4, 3030 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an OMC AG. Bönirainstrasse 13, 8800 Thalwil. Preis: 493'490 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien. Den nicht berücksichtigten Anbietern werden die Gründe in einem Schreiben individuell erläutert.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 106 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

SBB entscheiden sich für Prospectiva Media Services PMS

  • Zuschlag 1107511: Job-Multiposting. Publiziert am 22.11.2019. Schweizerische Bundesbahnen SBB. Ausschreibung vom 25.7.2019. Offenes Verfahren. keine GATT/WTO-Ausschreibung. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Schweizerische Bundesbahnen SBB, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an prospective media services pms AG. Seestrasse 513, 8038 Zürich. Begründung: Wirtschaftlich günstigstes Angebot im Sinne von Art. 21 BöB.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Evaluationsdauer: 120 Tage.

SBB Informatik entscheidet sich für DXC Technology

  • Zuschlag 1107475: Verlängerung der Subscription der Standardsoftware ServiceNow. Publiziert am 22.11.2019. SBB Informatik. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: SBB Informatik, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an DXC Technology Company. Räffelstrasse 22, 8000 Zürich.

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

SBB Informatik entscheidet sich für die Hochschule Luzern

  • Zuschlag 1107571: Entwicklung Funktionsmuster für Vegetationsbekämpfung. Publiziert am 22.11.2019. SBB Informatik. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: SBB Informatik, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Hochschule Luzern. Technikumstrasse 21, 6048 Horw.

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

SBB Informatik entscheidet sich für IBM Schweiz

  • Zuschlag 1106807: Wartung für IBM Lizenzen. Publiziert am 19.11.2019. SBB Informatik. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: SBB Informatik, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an IBM Schweiz AG. Vulkanstrasse 106 Postfach, 8010 Zürich.

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

SBB Infrastruktur entscheidet sich für Itris Enterprise

  • Zuschlag 1106171: Checkpoint Wartung und Supportdienstleistung. Publiziert am 22.11.2019. SBB Infrastruktur. Ausschreibung vom 9.8.2019. Offenes Verfahren. keine GATT/WTO-Ausschreibung. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: SBB Infrastruktur, Hilfikerstrasse 3, 3000 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an ITRIS Enterprise AG. Grubenstrasse 109, 3322 Urtenen-Schönbühl. Preis: 2'448'468 CHF. Begründung: Beste Erfüllung gemäss Ausschreibungsbedingungen.

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 105 Tage. Gegen diese Verfügung kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Publikation schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit der Angabe der Beweismittel sowie der Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

SBB Informatik entscheidet sich für Tibco

  • Zuschlag 1106801: Verlängerung Wartung Tibco Lizenzen. Publiziert am 19.11.2019. SBB Informatik. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: SBB Informatik, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Tibco Software BV. Lichtenauerlaan 122 -140, NL-3062 ME Rotterdam.

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Stadt Winterthur entscheidet sich für BTC

  • Zuschlag 1106667: Vergabe Dienstleistungen für die mobile Instandhaltungssoftware der SAP Plattform. Publiziert am 19.11.2019. Stadt Winterthur, Departement Technische Betriebe Stadtwerk Winterthur, Finanzen und Dienste. Freihändiges Verfahren. keine GATT/WTO-Ausschreibung. Auftraggeber: Gemeinde/Stadt. Auftragsort: Stadt Winterthur, Departement Technische Betriebe Stadtwerk Winterthur, Finanzen und Dienste,, 8403 Winterthur.

  • Vergabe: Zuschlag an BTC AG. Bäulerstrasse 20, 8152 Glattbrugg. Preis: 280'000 CHF.

  • Details: Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Der Fristenverlauf beginnt für die Teilnehmenden / Anbietenden mit der Zustellung, für Dritte mit der Publikation. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen. Die Vergabestelle ist über das Einreichen einer solchen Beschwerde unmittelbar zu informieren.

Swissgrid entscheidet sich für Oneconsult

  • Zuschlag 1107277: Überprüfung Sicherheitsdispositiv. Lot Nr 1: Kontinuierliche Überprüfung der IT-Sicherheit (Pen Tests und Config-Reviews). Publiziert am 22.11.2019. Swissgrid AG. Ausschreibung vom 12.7.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Swissgrid AG, Bleichemattstrasse 31, 5001 Aarau.

  • Vergabe: Zuschlag an Oneconsult AG. Schützenstrasse 1, 8800 Thalwil. Preis: 384'406 CHF. Begründung: Das wirtschaftlich günstigste Angebot gemäss Zuschlagskriterien.

  • Details: 8 Offerten eingegangen. Lot Nr.1. Lot Beschreibung: Kontinuierliche Überprüfung der IT-Sicherheit (Pen Tests und Config-Reviews). Evaluationsdauer: 133 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Swissgrid entscheidet sich für Oneconsult

  • Zuschlag 1107257: Überprüfung Sicherheitsdispositiv. Lot Nr 2: Kontinuierliche Überprüfung der IT-Sicherheit (Red Team Angriffe). Publiziert am 22.11.2019. Swissgrid AG. Ausschreibung vom 12.7.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Swissgrid AG, Bleichemattstrasse 31, 5001 Aarau.

  • Vergabe: Zuschlag an Oneconsult AG. Schützenstrasse 1, 8800 Thalwil. Preis: 268'500 CHF. Begründung: Das wirtschaftlich günstigste Angebot gemäss Zuschlagskriterien.

  • Details: 10 Offerten eingegangen. Lot Nr.2. Lot Beschreibung: Kontinuierliche Überprüfung der IT-Sicherheit (Red Team Angriffe). Evaluationsdauer: 133 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Swissgrid entscheidet sich für MWST-Gruppe, EBP Schweiz

  • Zuschlag 1103473: Market Analysis and Reporting System (MARS). Lot Nr 2: Engineering Support Datenhaltung und Datenverwendung MARS. Publiziert am 19.11.2019. Swissgrid AG. Ausschreibung vom 17.7.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Swissgrid AG, Bleichemattstrasse 31, 5001 Aarau.

  • Vergabe: Zuschlag an MWST-Gruppe, EBP Schweiz AG. Mühlebachstrasse 11, 8032 Zürich. Preis: 649'152 CHF. Begründung: Das wirtschaftlich günstigste Angebot gemäss Zuschlagskriterien erhält den Zuschlag.

  • Details: 6 Offerten eingegangen. Lot Nr.2. Lot Beschreibung: Engineering Support Datenhaltung und Datenverwendung MARS. Evaluationsdauer: 125 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Swissgrid entscheidet sich für Zweipunkt

  • Zuschlag 1103499: Market Analysis and Reporting System (MARS). Lot Nr 3: Tableau Support und Lizenzen. Publiziert am 19.11.2019. Swissgrid AG. Ausschreibung vom 17.7.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Swissgrid AG, Bleichemattstrasse 31, 5001 Aarau.

  • Vergabe: Zuschlag an zweipunkt gmbh. Steinentorberg, 4051 Basel. Preis: 777'584 CHF. Begründung: Das wirtschaftlich günstigste Angebot gemäss Zuschlagskriterien erhält den Zuschlag.

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Lot Nr.3. Lot Beschreibung: Tableau Support und Lizenzen. Evaluationsdauer: 125 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Swissgrid entscheidet sich für D-Fine

  • Zuschlag 1103507: Market Analysis and Reporting System (MARS). Lot Nr 4: Support Professionalisierung Data Analytics bei Swissgrid. Publiziert am 19.11.2019. Swissgrid AG. Ausschreibung vom 17.7.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Auftragsort: Swissgrid AG, Bleichemattstrasse 31, 5001 Aarau.

  • Vergabe: Zuschlag an d-fine AG. Brandschenkestrasse 150, 8002 Zürich. Preis: 501'552 CHF. Begründung: Das wirtschaftlich günstigste Angebot gemäss Zuschlagskriterien erhält den Zuschlag.

  • Details: 7 Offerten eingegangen. Lot Nr.4. Lot Beschreibung: Support Professionalisierung Data Analytics bei Swissgrid. Evaluationsdauer: 125 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Universitätsspital Zürich entscheidet sich für Itris

  • Zuschlag 1107391: Erweiterung der NetApp Infrastruktur. Publiziert am 22.11.2019. UniversitätsSpital Zürich Direktion Betrieb - Bereich Einkauf. Ausschreibung vom 25.9.2019. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Kanton. Auftragsort: UniversitätsSpital Zürich Direktion Betrieb - Bereich Einkauf, Spöndlistrasse 9, 8091 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an Itris AG. Industriestrasse 169, 8957 Spreitenbach. Preis: 791'915 CHF.

  • Details: 7 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 58 Tage. Gegen diesen Zuschlag kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Zuschlagsverfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Zentrale Ausgleichsstelle entscheidet sich für Suva

  • Zuschlag 1108453: (F19147) SUMEX Suite: Beschaffung von Lizenzen. Publiziert am 27.11.2019. Zentrale Ausgleichsstelle ZAS. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag. Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung). Auftragsort: Zentrale Ausgleichsstelle ZAS, Fellerstrasse 21, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Suva. Fluhmattstrasse 1, 6002 Luzern. Preis: 340'000 CHF. Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit. c VöB.

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Tags
Webcode
DPF8_162260

Kommentare

« Mehr