Dank Emmi, Lindt & Sprüngli

Bithawk schnappt sich höchste Partnerauszeichnung von Servicenow

Uhr
von Coen Kaat

Bithawk ist neu Elite-Partner von Servicenow – die höchste Partnerstufe des IT-Service-Management-Anbieters. Um den Status zu erreichen, waren nebst Zertifizierungen und Kenntnissen auch internationale Kundenprojekte nötig.

(Source: sam_ding / iStock.com)
(Source: sam_ding / iStock.com)

Der Luzerner IT-Dienstleister Bithawk hat die höchste Partnerauszeichnung von Servicenow erhalten. Das Unternehmen ist neu Elite-Partner des kalifornischen Anbieters für IT-Service-Management, wie Bithawk mitteilt.

Um den Status zu erreichen, musste Bithawk nach eigenen Angaben "höchste Ansprüche" bezüglich der Anzahl ausgebildeter Mitarbeiter, des Umsatzes, der Kundenzufriedenheit und der Spezialzertifizierungen erfüllen. Zudem musste das Unternehmen Fähigkeiten im Bereich der Digitalisierung sowie Branchenkenntnisse und internationale Projekte vorweisen.

Oliver Schalch, CEO von Bithawk. (Source: Netzmedien)

Bithawk bedient bereits 30 Kunden im Servicenow-Umfeld. Dazu zählen BKW, die Emmi Group, Idorsia, die Jungfrau Bahnen und Lindt & Sprüngli International. "Die Zeichen stehen gut, dass wir auch im Jahr 2020 unsere Servicenow-Aktivitäten kräftig ausbauen und zahlreiche Einführungen begleiten dürfen", lässt sich Bithawk-CEO Oliver Schalch in der Mitteilung zitieren.

Bithawk heisst erst seit Sommer 2018 Bithawk. Davor hatte das Unternehmen ein anderes Tier im Namen. Lesen Sie hier, wie aus dem Bison ein Falke wurde.

Webcode
DPF8_168303

Kommentare

« Mehr