Aufs iPhone folgt der Mac

Update: Apple lässt unabhängige Anbieter Macs reparieren

Uhr

Apple hat sein Reparaturprogramm für unabhängige Anbieter nochmals erweitert. Seit Juli können sich europäische und kanadische Unternehmen als iPhone-Reparaturdienstleister bewerben. Neu lässt Apple auch Macs von unabhängigen Dienstleistern reparieren.

(Source: insung yoon / Unsplash)
(Source: insung yoon / Unsplash)

Update vom 18.08.2020: iPhone-Hersteller Apple erlaubt unabhängigen Reparaturdienstleistern neu das Instandsetzen von Macs. Wie "Golem" berichtet, erhalten Teilnehmer des Reparaturprogramms Zugang zu Originalteilen, Werkzeug sowie Schulungen und Anleitungen für die Reparatur der Computer. Um von Apple ins Programm aufgenommen zu werden, bräuchten die Unternehmen mindestens einen zertifizierten Techniker, der regelmässig Schulungen durchlaufe.

Bereits im Herbst 2019 startete Apple ein Reparaturprogramm für iPhones. Seit Juli läuft es auch in der Schweiz. Das Mac-Reparaturprogramm ist momentan nur für die USA vorgesehen. Wann auch Unternehmen aus Europa daran teilnehmen können, ist laut Golem noch unklar.

Originalmeldung vom 09.07.2020: Apple erweitert iPhone-Reparaturprogramm für Unabhängige

(Source: Apple)

Apple hat angekündigt, dass sich nun auch Shops aus Europa und Kanada als unabhängige Reparaturdienstleister bewerben können. Das Programm erlaube es Unternehmen jeder Grösse, Reparaturen am iPhone mit Originalersatzteilen durchzuführen. Wie Apple mitteilt, sind Reseller und Distributoren vom Programm ausgeschlossen.

Um sich als Reparaturdienstleister zu qualifizieren, sei ein von Apple zertifizierter Techniker nötig. "Für die Teilnahme an diesem Programm entstehen keine Kosten und die Schulung ist für neue Unternehmen kostenlos", heisst es beim iPhone-Hersteller. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit, sich zu bewerben, finden Schweizer Dienstleister unter: support.apple.com/de-ch/irp-program

In Mac-Computern stecken künftig keine Prozessoren von Intel mehr. Stattdessen setzt Apple nun auf eigene Chips. Lesen Sie hier, welche Ankündigungen Apple an der Eröffnung seiner jährlichen Entwicklerkonferenz sonst noch machte.

Webcode
DPF8_184637

Kommentare

« Mehr