Bluetooth-Lautsprecher im Vergleich

Stiftung Warentest hört genau hin

Uhr

Stiftung Warentest hat 13 neue mobile Bluetooth-Lautsprecher getestet. Fazit: Wer den besten Klang möchte, muss tief in die Taschen greifen und schwer tragen.

Stiftung Warentest prüfte 13 neue Bluetooth-Lautsprecher. (Source: Stiftung Warentest / Thomas Voßbeck)
Stiftung Warentest prüfte 13 neue Bluetooth-Lautsprecher. (Source: Stiftung Warentest / Thomas Voßbeck)

Wenn alle im Sommer viel Zeit draussen verbringen, hört man von überall her Musik. Manchmal klingt der Sound wie aus der Stereoanlage - und manchmal eben nicht. Stiftung Warentest hat deshalb 13 Modelle mobile Bluetooth-Lautsprecher getestet.

Die Stiftung testete die Boxen bezüglich Klang, Akkuleistung, Handhabung und Stabilität. Unter den getesteten Modellen sind neu auch zwei mit wechselbaren Akkus: Eneby von Ikea und Stockwell von Marshall. So kann die Akkulaufzeit mit einem Zweitakku unterwegs verlängert werden. Wenn der Akku den Geist aufgibt, kann man diesen ersetzen und den Lautsprecher weiter verwenden.

Klang benötigt Volumen

In Sachen Klang überzeugte ganz klar das Schwergewicht unter den neuen Testobjekten: Der Rockster Cross von Teufel liefert gemäss Stiftung Warentest den besten Sound. Die Akkulaufzeit lässt aber zu wünschen übrig. Mit einem Gewicht von fast 2,5 Kilo leidet auch der Mobilitätsfaktor, der durch einen Trageriemen zum Teil wieder wettgemacht wird. Wem es der Klang wert ist, muss rund 350 Franken für die Box rechnen.

Wer etwas Mobileres mit einem dennoch guten Klang möchte, sollte sich für ein sogenanntes “Mittelgewicht” entscheiden. Diese Lautsprecher sind zwischen 500 und 1000 Gramm schwer. Der Beoplay P6 von Bang & Olufsen (B&O) überzeugte in dieser Kategorie mit der Note 1,2. Das sehr gute Testergebnis hat seinen Preis: Die Box kostet fast 300 Franken.

Der Beoplay P6 ist in der Farbe Chestnut als limitierte Edition erhältlich. (Source: B&O)

Gut schnitt auch die Flip Essential von JBL ab. Stiftung Warentest lobt die Box als einziges Leichtgewicht bezüglich ihres Klangs. Mit einem Gewicht von unter 500 Gramm und einem Gesamtergebnis von 2,4 ist die Box das beste Leichtgewicht für nur 80 Franken. Ansonsten fehlt den Kleinen oft das Volumen für einen überzeugenden Klang.

Der JBL-Lautsprecher überzeugte trotz seiner Leichtigkeit. (Source: JBL)

Ein Haufen Zusatzfunktionen

Stiftung Warentest prüfte nur kabellose Lautsprecher. Diese lassen sich alle per Bluetooth mit dem Handy oder anderen Geräten koppeln. Einige Modelle erleichtern die Verbindung mit Android-Geräten durch die Nahfunktechnik NFC. Auch für zuhause sind manche der Lautsprecher besser geeignet als andere, da sie WLAN bieten.

Alle Boxen bestanden dazu den Regentest und halten somit, was sie bezüglich Wasserschutz-Klasse versprechen. Einige Modelle haben den Regentest sogar überstanden, obwohl sie offiziell nicht wasserfest sind.

Beim Falltest liessen die Tester die Boxen von Tischhöhe auf den Boden fallen. Die Stabilität ist somit laut den Produktetestern garantiert. Schliesslich müssen die mobilen Lautsprecher einiges aushalten.

Was die Stiftung Warentest von 5G hält, erfahren Sie hier.

Tags
Webcode
DPF8_186424

Kommentare

« Mehr