Toughbook-as-a-Service

Panasonic bietet Toughbooks auf Raten an

Uhr

Panasonic hat das Miet-Modell "Toughbook-as-a-Service" erweitert, um seine Partner in der Krisenzeit zu unterstützen. Mit dem neuen "Sale & Lease-Back"-Angebot können Unternehmen Kosten für Toughbook-Produkte in Ratenzahlungen umwandeln.

Die Kosten für Toughbook-Produkte können Unternehmen nun einfach in Raten bezahlen. (Source: Panasonic)
Die Kosten für Toughbook-Produkte können Unternehmen nun einfach in Raten bezahlen. (Source: Panasonic)

Zur Unterstützung seiner Partner während der Pandemie hat Panasonic mit Econocom das Mietmodell "Toughbook-as-a-Service" (TaaS) erweitert. Mit dem "Sale & Lease-Back"-Angebot können Unternehmen, die erst kürzlich in Toughbook-Geräte investiert haben, ihre Kosten einfach in Ratenzahlungen umwandeln. Das TaaS-Angebot ist für alle Toughbook-Produkte erhältlich, wie Panasonic mitteilt.

Unternehmen können ihre Kosten für Toughbook-Produkte auf eine monatliche Miete für drei, vier oder fünf Jahre aufteilen. Das TaaS-Programm lässt sich zudem mit zeitverzögerten Ratenzahlungen kombinieren. So könnten Kunden ihr Gerät nutzen, noch bevor die erste Rate fällig ist.

Zudem profitieren Kunden vom TaaS-Modell mit der Drei-Jahre-Standardgarantie, dem Helpdesk-Support und den End-of-Life-Services. Dieser Service beinhaltet sowohl die Abholung und Datenlöschung als auch das Recycling des Geräts.

Kunden können den TaaS-Vertrag individuell auf sich zuschneiden: Bei der Vertragslaufzeit, dem Zahlungsintervallen sowie der Paketzustellung können sie selber entscheiden.

Panasonic ergänzte seine Toughbooks auch mit einer Software-Plattform. Mehr über Omnia erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_188064

Kommentare

« Mehr