SPONSORED-POST Cashman

"Fortschrittliche IT-Sicherheit vom Perimeter bis zum Endpunkt aus einer Hand"

Uhr
von Coen Kaat

Im Sommer hat der US-amerikanische IT-Security-Anbieter Watchguard Technologies die Übernahme von Panda Security abgeschlossen. Der spanische Marktbegleiter ist nun eine 100-prozentige Tochter von Watchguard. Was dies für das Portfolio und die Partner bedeutet, sagt Michael Haas, Regional Vice President Central Europe bei Watchguard.

Michael Haas, Regional Vice President Central Europe bei Watchguard (Source: zVg)
Michael Haas, Regional Vice President Central Europe bei Watchguard (Source: zVg)

Wie wirkt sich die Übernahme auf das Lösungsangebot aus?

Michael Haas: Durch die Integration der Panda-Lösungen können wir unser Portfolio - das bisher von Netzwerksicherheit über sicheres WLAN bis hin zu Multi-Faktor-Authentifizierung reichte - im Sinne der Kunden und Partner gezielt ausbauen. Diese erhalten nun unter einem Dach hochentwickelte Technologien, die konsequenten Schutz vom Perimeter bis zum Endpunkt gewährleisten - wobei gerade die Zusammenführung dieser Funktionen in der Cloud den Anforderungen mittelständischer Unternehmen nachhaltig Rechnung trägt.

Inwiefern?

Dadurch schaffen wir eine nahtlose Verbindung zwischen Netzwerk- und Endpunktschutz bei gleichzeitig zentralisierter Verwaltung. Dass sich die DNAs von Watchguard und Panda so ähneln, betrachten wir als eindeutigen Vorteil. Beide Unternehmen fühlen sich seit jeher dem Mittelstand verpflichtet und haben frühzeitig das Potenzial der Cloud erkannt. Aus unserer Sicht kommt also zusammen, was zusammengehört.

Was bietet die "Adaptive Defense 360"-Lösung?

Adaptive Defense 360 (AD360) ist die neue Kernkomponente des Watchguard-Produktspektrums für Endpoint Security. Die Lösung vereint Virenschutz der nächsten Generation, Endpoint Detection and Response (EDR), Patch-Management, Inhaltsfilter, E-Mail-Sicherheit, Datenträgerverschlüsselung und vieles mehr. Das Ergebnis: maximale Kontrolle der laufenden Prozesse bei gleichzeitiger Verringerung der Angriffsfläche.

Wie hebt sich AD360 von Konkurrenzlösungen ab?

Neben der ausgefeilten Methodik zur Gefahrenerkennung und -abwehr besticht vor allem die Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit der Management-Konsole. Auf Basis spezieller Machine-Learning-Algorithmen werden ausnahmslos alle Prozesse und Ereignisse am Endpunkt durchleuchtet, um jede einzelne ausführbare Datei zu klassifizieren. Es gibt nur dann eine Warnung, wenn tatsächlich Gefahr besteht, wobei entsprechende Endgeräte automatisch isoliert werden.

Welche Unterstützung erhält der Channel beim Vertrieb?

Dank des Zusammenschlusses der Teams von Watchguard und Panda unter Einbeziehung der Distribution können wir aus der Gemeinschaft heraus jetzt noch stärkeren Support leisten und umfangreiche, vertriebliche Betreuung sicherstellen - für all unsere Lösungen. Im Zuge dessen wurde das bestehende Partnerprogramm Watchguard-One gerade erweitert. Neben Netzwerksicherheit, sicherem WLAN und Multifaktor-Authentifizierung bietet dieses mit Endpoint Security ab sofort eine weitere tragende Säule.

Wie profitieren Partner davon?

Die neue Spezialisierung ermöglicht Resellern über dedizierten Vertriebssupport und Zertifizierung die effiziente Zusammenarbeit in genau diesem Bereich. Zudem besteht für alle die Möglichkeit, ihr Know-how und den Gewinn über zusätzliche Spezialisierungen auszubauen. Ziel ist es, dass sich unsere Partner künftig noch besser beim Kunden profilieren können und auf Basis des weitreichenden und aufeinander abgestimmten Angebotsspektrums mit lückenlosen und ganzheitlichen Konzepten für IT-Sicherheit punkten.

Tags
Webcode
DPF8_194014

Kommentare

« Mehr