Marc Oehler übernimmt

Infomaniak macht den COO zum CEO

Uhr

Boris Siegenthaler gibt sein Amt als CEO des Hosting-Anbieters Infomaniak demnächst ab. An seine Stelle tritt der bisherige COO Marc Oehler. Siegenthaler kümmert sich fortan um die langfristige Strategie des Unternehmens.

Chefwechsel bei Infomaniak: Boris Siegenthaler (l.) übergibt die CEO-Position an den bisherigen COO Marc Oehler. (Source: zVg)
Chefwechsel bei Infomaniak: Boris Siegenthaler (l.) übergibt die CEO-Position an den bisherigen COO Marc Oehler. (Source: zVg)

Der Genfer Hosting-Anbieter Infomaniak bekommt einen neuen CEO. Der jetzige Geschäftsführer Boris Siegenthaler will sich aus dem Tagesgeschäft zurückziehen, wie "Le Temps" berichtet. Der jetzige COO Marc Oehler soll die CEO-Position übernehmen. Gemäss der Zeitung erfolgt der Wechsel in einigen Wochen. Ein konkretes Datum wird nicht genannt, und auf Anfrage verspricht Infomaniak, zu einem späteren Zeitpunkt ausführlicher zu informieren.

Es sei ihm wichtig, das Unternehmen mit neuen Diensten voranzubringen, zitiert die Zeitung den neuen Geschäftsführer. Ein besonderes Augenmerk will Oehler auf die Deutschschweiz richten: "Hier wachsen wir am schnellsten. Und wir wollen stärker sichtbar werden, damit Unternehmen auf dem Weg zur digitalen Transformation sehen, dass es leistungsstarke Schweizer Lösungen gibt, und sich nicht standardmässig für im Ausland erstellte und verwaltete Dienste entscheiden."

Infomaniak positioniert sich immer wieder als Schweizer Alternative zu grossen Konzernen wie Amazon, Google oder Microsoft. Welche Herausforderungen sich ihnen bei der Produktentwicklung stellen und wo der Hosting-Anbieter Talente findet, verraten Oehler und Siegenthaler im Interview.

Boris Siegenthaler bleibt künftig als strategischer Direktor in der Leitung von Infomaniak. "Ich möchte mich aus dem Tagesgeschäft zurückziehen, um eine langfristige Strategie festzulegen", zitiert ihn Le Temps.

Unternehmen, welche die Collaboration-Tools von Infomaniak nutzen, können diese seit kurzem selber gestalten. Ausserdem können Kunden neu über ihre eigenen Domain-Namen darauf zugreifen.

Webcode
DPF8_196613

Kommentare

« Mehr