Neue Monitore fürs Büro und Daheim

CES 2021: LG nimmt Gamer und Kreative ins Visier

Uhr
von Leslie Haeny und mka

Der südkoreanische Hersteller LG hat sein Angebot für Gamer, Kreativprofis und Büromitarbeitende um insgesamt fünf Monitore erweitert. Für Gamer hat LG neue Nano-IPS-Displays in petto. Kreative erhalten ein OLED-Display mit hohem Kontrastverhältnis.

Die drei neuen Gaming-Monitore der Ultra-Gear-Serie (Source: LG)
Die drei neuen Gaming-Monitore der Ultra-Gear-Serie (Source: LG)

LG hat sein Angebot für Gamer, Kreative und Büromitarbeitende anlässlich der CES 2021 erweitert. So erhielten die Ultra-Gear-, Ultra-Wide- und Ultra-Fine-Serie Zuwachs. Laut LG eignen sich die insgesamt fünf neuen Monitore sowohl für den Einsatz im Büro als auch zuhause.

Ultra Gear: für Gamer

Für Gamer hat LG dieses Jahr drei neue Monitoren in petto: ein 27 Zoll grosses UHD-4k-Display (Modellbezeichnung 27GP950), einen 31,5-Zoll-Nano-IPS-Monitor (Modellbezeichnung 32GP850) und ein 34-Zoll grosse Ultra-Wide-QHD-Nano-IPS-Display (Modellbezeichnung 34GP950G).

Das 27-Zoll und das 34-Zoll-Modell verfügen über eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hertz. Beim grösseren Bildschirm ist diese übertaktbar auf 180 Hetz, wie LG schreibt. Die Bildwiederholrate beim 32-Zoll-Monitor beträgt 165 Hertz und lässt sich ebenfalls auf 180 Hertz übertakten. Die Modelle 27GP950 und 34GP950G hätten eine VESA-Display-HDR-600-Zertifizierung. Der 32-Zoll-Monitor ist laut LG HDR-10-kompatibel.

Dank dem breiten Bildschirm soll sich der neue Ultra-Wide-Monitor gut füs Multitasking eignen. (Source: LG)

Ultra Wide: für Multitasker

Seinen neuen Ultra-Wide-Monitor (Modell 40WP95C) bezeichnet LG als "Multitasking-Kraftpaket". Das 40-Zoll grosse Curved-Nano-IPS-Display wartet mit einer Bildauflösung von 5120 x 2160 Pixel und einem Seitenverhältnis von 21:9 auf. Auch dieser Monitor unterstützt HDR 10. Der Monitor sei in der Höhe verstellbar und lasse sich drehen und neigen. Zudem verfügt er über die Schnittstelle Thunderbolt 4.

Der neue Ultra-Fine-Monitor (Source: LG)

Ultra Fine: für Kreative

Das OLED-Modell 32EP950 eignet sich laut LG dank präziser Farbwiedergabe und HDR- und SDR-Bildqualität vor allem für Kreative wie Visual-Effects-Künstlerinnen und Künstler sowie Profis, die in Film- und Animationsstudios tätig sind. Der 31,5-Zoll-4k-Monitor habe ein Kontrastverhältnis von 1’000’000:1.

Im Zuge der CES 2021 stellte LG bereits einige Bildschirmneuheiten vor. Darunter einen augenschonenden TV, ein Bildschirm, der sich auf Knopfdruck biegt sowie einen Mini-LED-TV.

Webcode
DPF8_203242

Kommentare

« Mehr