Jiri Petr kommt von Intersys

CSA Engineering ernennt Bereichsleiter Applications

Uhr
von Joël Orizet und lha

Jiri Petr leitet neu den Bereich Applications beim Solothurner IoT-Spezialisten CSA Engineering. Er kommt von Intersys, wo er über 20 Jahre lang tätig war, davon 18 Jahre als CEO.

Jiri Petr, Bereichsleiter Applications bei CSA Engineering. (Source: zVg)
Jiri Petr, Bereichsleiter Applications bei CSA Engineering. (Source: zVg)

CSA Engineering hat Jiri Petr zum Bereichsleiter Applications ernannt. Er soll das Team ausbauen und den Verkauf bei der Gewinnung neuer Kunden unterstützen. Das von Petr geführte Team verantworte den Lebenszyklus von Entwickelter-Software für Backend-Systeme, Desktop- und Web-Anwendungen sowie mobilen Applikationen, teilt das Unternehmen mit.

Petr kommt von Intersys, wo er über 20 Jahre lang tätig war, zuletzt als Senior Consultant und Projektmanager und davor 18 Jahre lang als CEO.

Bevor er zu Intersys stiess, arbeitete Petr seinem Linkedin-Profil zufolge vier Jahre lang als Projektleiter und Softwareentwickler bei Ascom. Ende 2017 folgte Adrian Hutzli auf Petr als Intersys-CEO. Petr habe sich den Wechsel so gewünscht, da er sich wieder als Berater und Projektleiter betätigen wollte.

Jiri Petr hat einen Ingenieur-Titel in Technical Cybernetics der Tschechischen technischen Universität in Prag, einen Abschluss in Software Engineering der Software-Schule Bern, einen MBA in Innovation Management der Berner Fachhochschule und einen CAS-Abschluss in Digital Business Innovation der Hochschule Luzern.

CSA Engineering sitzt in Solothurn. Das Unternehmen entwickelt unter anderem IoT-Lösungen für Firmen aus Branchen mit erhöhten Sicherheitsanforderungen. CSA Engineering wurde 1989 gegründet und beschäftigt zurzeit 30 Mitarbeitende.

Webcode
DPF8_216056

Kommentare

« Mehr