Qualität vor Quantität

Hosttech halbiert sein Rootserver-Angebot

Uhr
von Ludovic de Werra und cka

Hosttech hat sein Serverangebot überarbeitet und bietet neu vier statt acht Modelle. Dank neuer Hardware sollen diese dafür schneller und günstiger sein.

(Source: zVg)
(Source: zVg)

Der Schweizer Internet Service Provider Hosttech hat sein Angebot an Rootservern überarbeitet. Laut einer entsprechenden Medienmitteilung verspricht das Unternehmen, schnellere und günstigere Server mit neuer Hardware. Die Server seien zudem mit SSDs ausgestattet, um die Ladezeiten zu verkürzen.

"Durch die Reduktion von acht auf vier Rootserver können wir unsere Lieferkette verkürzen, was eine bessere Verfügbarkeit der Komponenten und somit eine schnellere Auslieferung der Server bedeutet", sagt CEO Marius Meuwly. Zudem verspreche das Unternehmen mit dem Schritt, Qualität vor Quantität zu setzen.

Space Star

  • Intel CPU Core i7-10700KF 8x3.8 GHz

  • 32 GB DDR4 RAM

  • 2 x 500 GB SSD, RAID1

  • unlimitierter Traffic

  • 119 Franken pro Monat

ASX

  • AMD CPU Ryzen 7 5800X 8x3.8 GHz

  • 64 GB DDR4 RAM

  • 2 x 1 TB SSD, RAID1

  • unlimitierter Traffic

  • 139 Franken pro Monat

Epyc

  • AMD CPU Epyc 7302P 16x3 GHz

  • 128 GB DDR4 ECC RAM

  • 2 x 2 TB SSD, RAID1

  • unlimitierter Traffic

  • 219 Franken pro Monat

Silpair

  • 2x Intel Xeon Silver 4216 16x2.1 GHz

  • 128 GB DDR4 ECC RAM

  • 4 x 1 TB SSD

  • unlimitierter Traffic

  • 349 Franken pro Monat

Die verschiedenen Rootserver von Hosttech im Vergleich (Source: zVg)

Die neuen Rootserver können auch als Business Server oder Managed Server gekauft werden. Käufer und Käuferinnen könnten ausserdem zwischen Intel- und AMD- Chips wählen. Mehr Informationen zum Angebot gibt es hier.

Übrigens: Auch Fujitsu hat dieses Jahr einen neuen Server auf den Markt gebracht - der Primergy RX2450 M1. Mehr zu diesem Modell finden sie hier.

Webcode
DPF8_218926

Kommentare

« Mehr